fbpx

Veranstaltungshinweise


Die Maximal Kulturinitiative lädt am Samstag, 08. Oktober, zu einer vergnüglichen Klangreise mit den beiden Vollblutmusiker Patrick Steinbach und Günter Bozem ein. Auf das Publikum wartet eine kurzweilige Promenade durch alle möglichen Stilarten. Ein Hörgenuss der Extraklasse von Celtic Classics, Blues, Ragtime, modern Fingerstyle, Drum Soli und Grooves aus aller Welt. Mit viel Spielwitz und launigen Anekdoten zu den Stücken führen beide Musiker durch das kurzweilige Programm und versprechen einen stimmungsvollen und abwechslungsreichen Abend. Mit viel Spielwitz und launigen Anekdoten zu den Stücken führen beide Musiker durch das kurzweilige Programm und versprechen einen stimmungsvollen und abwechslungsreichen Abend.

Dabei hat das Duo seine aktuelle CD „GUITAR & GROOVE", die Patrick Steinbach und Günter Bozem an diesem Abend vorstellen werden.

Patrick Steinbach ist mütterlicherseits irischer Abstammung und Autor von mittlerweile 30 Büchern mit irischer Gitarrenmusik von der Klassik bis zur Moderne. Er ist Stammautor im Fachmagazin Akustik Gitarre und Gewinner des Deutschen Musikeditionspreises.

Günter Bozem ist Weltmusiker mit etwas 200 Instrumenten und als solcher mit verschiedenen Ensembles weltweit auf Tour. Außerdem ist er seit Jahren Stammmusiker in etlichen Musicalprojekten.

Tickets gibt es auch an der Abendkasse.


Celtic & Groove
Patrick Steinbach & Günter Bozem
Sa. 08.10.22
Veranstaltungsort: Maximal / Eisenbahnstr. 13, 63110 Rodgau
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 15 €  / Mitglieder: 8 €

Zur Online-Reservierung: Patrick Steinbach & Günter Bozem



Bei den Jazz Nights im Maximal sind die Musiker in der Regel nicht als Band unterwegs, sondern treffen sich an diesem einen Abend, um gemeinsam ein Live-Konzert auf die Bühne zu bringen. Das erfordert ein außerordentlich hohes Niveau im Zusammenspiel, zu dem keinesfalls nur die an Lebenserfahrung reichen Musiker fähig sind. Gerade junge Jazz-Musiker sind hervorragend ausgebildet und beherrschen nicht nur ihre Instrumente aus dem FF, sondern verstehen sich auch auf den Dialog ohne Notenblatt. Den Beweis dafür erbringt Thomas Langer, bei der nächsten Jazz Night am Freitag, 07. Oktober, im Maximal mit seinen drei Mitspielern Darius Blair (sax), Sebastian Claas (bass), Max Lange (drums).
Mit dem Frankfurter Saxophonisten Darius Blair (Gewinner des hessischen Jazzstipendiums) und dem Bassisten Sebastian Claas arbeitet der Jazz-Gitarrist Thomas Langer bereits seit Längem in unterschiedlichen Kontexten zusammen. Beide studieren Jazz: Blair in Berlin und Claas in Würzburg. Seit einiger Zeit konzertieren die drei Musiker immer wieder in dieser Besetzung zusammen.
Für die JazzNight 179 wird das Trio jetzt um den ebenso jungen wie begabten Schlagzeuger Max Lange aus Nürnberg erweitert.

Auf dem Programm des Abends stehen eigene Kompositionen sowie Jazz Standards und einiges aus der R&B-Jazz- Funkfusionabteilung.

Bandbesetzung: Thomas Langer (git), Darius Blair (sax), Sebastian Claas (bass), Max Lange (drums)

Tickets gibt es auch an der Abendkasse.


Jazz Night 179
Thomas Langer meets junge Jazz Szene
Fr. 07.10.22
Veranstaltungsort: Maximal / Eisenbahnstr. 13, 63110 Rodgau
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 18 €  / Mitglieder: 9 €

Zur Online-Reservierung: Jazz Night 179


Bandworkshop JazzRockPop

Zum 12. Mal in Folge präsentiert die Maximal Kulturinitiative einen Bandworkshop, der sich an Musiker/Innen aller Instrumentengattungen (Gitarre, Bass, Drums, Keyboard/Klavier, Saxofon, Trompete, Posaune, Querflöte, Geige, Gesang, uam.) richtet. Schwerpunkte 2022 sind Improvisationen innerhalb eines Ensembles, Kommunikation mit anderen Musikern, eigenes Songrepertoire erweitern, stilistische Möglichkeiten in einem Ensemble ausbauen, Struktur und Abläufe von Songs festigen, Sound und Dynamik einzelner Instrumente im Bandkontext betrachten und typische Phrasierungen und Rhythmen erlernen.

Ausgiebige Banderfahrung ist keine Voraussetzung, um an diesem Workshop teilzunehmen, erste harmonische Zusammenhänge sollten aber verstanden werden. Die Musiker sollten offen sein für kleine Improvisationen und neue stilistische Elemente aus dem Jazz und Pop/Rock Bereich.  Die Workshop-Teilnehmer werden in zwei Gruppen/Bands mit max. 8 Teilnehmern aufgeteilt, in denen das Material jeweils gemeinsam erarbeitet wird, wobei auf das jeweilige Niveau der einzelnen Teilnehmer eingegangen wird. Der Workshop wird geleitet von dem Gitarristen Thomas Langer.

Proben finden Montagabends oder Samstagmorgens im Maximal, Eisenbahnstr. 13, in Jügesheim an vier ca. zweieinhalbstündigen Terminen im November statt.
Den Abschluss des Workshops bildet ein technisch professionell begleitetes Konzert auf der Maximalbühne am Samstag 3. Dezember.
Der Workshop wird finanziell vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert und unterstützt und deshalb wird lediglich ein Kostenbeitrag von EUR 80,- erhoben.

Anmeldung mit einer kurzen schriftlichen Biografie (3-4 Sätze) über den musikalischen Werdegang bis zum 31. Oktober direkt bei Thomas Langer.
Kontakt: mobil (49)172-6923242 (WhatsApp) oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Wenn mehr Bewerbungen vorliegen, entscheidet das Los.
————————————————————————————
Termine Band 1 (Montag) 7.11./14.11./21.11./28.11.          jeweils 19.30h bis 22.30h
Termine Band 2 (Samstag) 12.11./19.11./26.11./03.12.     jeweils 10.00h bis 13.00h
Abschlusskonzert: (Samstag) 3. Dezember um 17 Uhr    Einlass um 16:00 Uhr


Maximal-Programmvorschau 10/2022


Fr. 07.10.22: Jazz Night 179: Junge Jazz-Szene
Tickets: 18 € / Mitglieder: 9 €
Mit dem Frankfurter Saxophonisten Darius Blair (Gewinner des hessischen Jazzstipendiums) und dem Bassisten Sebastian Claas arbeitet der Jazz-Gitarrist Thomas Langer bereits seit Längem in unterschiedlichen Kontexten zusammen. Beide waren Teilnehmer bei den Maximal-Bandworkshops und studieren inzwischen Jazz: Blair in Berlin und Claas in Würzburg. Seit einiger Zeit konzertieren die drei Musiker immer wieder in dieser Besetzung zusammen. Für die JazzNight 179 wird das Trio jetzt um den ebenso jungen wie begabten Schlagzeuger Max Lange aus Nürnberg erweitert. Auf dem Programm des Abends stehen eigene Kompositionen sowie Jazz Standards und einiges aus der R&B-Jazz- Funkfusionabteilung.


Sa. 08.10.22: Celtic & Groove: Steinbach & Bozem
Tickets: 15 € / Mitglieder: 8 €
Die beiden Vollblutmusiker Patrick Steinbach und Günter Bozem laden zu einer vergnüglichen Klangreise ein. Auf das Publikum wartet eine kurzweilige Promenade durch alle möglichen Stilarten. Ein Hörgenuss der Extraklasse von Celtic Classics, Blues, Ragtime, modern Fingerstyle, Drum Soli und Grooves aus aller
Welt. Mit viel Spielwitz und launigen Anekdoten zu den Stücken führen beide Musiker durch das kurzweilige Programm und versprechen einen stimmungsvollen
und abwechslungsreichen Abend.


Sa. 15.10.22: Liedermacher: Marco Pleil
Tickets: 15 € / Mitglieder: 8 €
Marco Pleil, die Stimme mit Stromgitarre aus Rhein-Main. Zwei Jahre nach seinem Debüt-Album „Die Spur des Kalenders“ und der anschließenden Single „Liebe
Grüße!/Jazz ist keine Option“ erscheint das zweite Album „Keine Zeit“ erneut über Timezone Records.


Sa. 22.10.22: Latin/Jazz: Parason
Tickets: 16 € / Mitglieder: 8 €
Parason hat sich mit ganzem Herzen der Vielfalt des Latin-Jazz verschrieben. In ihrer Musik spielen bauch- und beinlastige Grooves und pure ansteckende Spielfreude eine ebenso wichtige Rolle wie die Abwechslung und Ausnutzung der ganzen stilistischen Bandbreite, die Latin und Jazz bieten. Parason interpretiert bekannte Salsa-, Samba- und Latintitel von Paquito d´Rivera, A. Carlos Jobim, Michael Camilo und Chick Corea, sowie Bearbeitungen ausgewählter Popsongs von Stevie Wonder, Michael Jackson bis Jamie Cullum und Steely Dan. Schließlich wird dieser frische Latinmix noch durch die Eigenkompositionen der Band ergänzt. Bandbesetzung: Isabella Hof (voc), Piotr Konczewski (drums), Uli Hof (bass), Rudi Schnetzer (keyboard) und Willi Spahn (sax).


Fr. 28.10.22: Pub-Quiz : RodgauRätselRunde
Teilnahmegebühr: 4 €
Das Maximal-Pub-Quiz ist ein „Teamsport“ für Geist und Unterhaltung. Mit einer Tisch-Teamstärke von maximal fünf Personen wird um den Tagessieg gerätselt.
Nicht das Wissen Einzelner steht im Vordergrund, sondern wie man eine Antwort findet, die möglichst wahrscheinlich ist. Oder kann jemand auf Anhieb beantworten, wo die verstorbene Queen über ihre Inthronisierung informiert wurde? Das Team kann es. Die Plätze sind begrenzt, daher ist eine Voranmeldung (und oft auch etwas Geduld auf der Warteliste) erforderlich. Neueinsteiger können sich auf einen kurzweiligen Abend bis nach 23:00 Uhr einrichten.


Sa. 29.10.22: BioWein: Weinverkostung
Teilnahmegebühr: 18 € / Mitglieder: 15 €
Es gibt wieder eine Bio-Weinverkostung mit Weinen aus kontrolliertem und zertifiziertem Anbau. Traditionell werden zu den Weinen verschiedene Bio-Käsesorten und Baguette gereicht. Ein Abend mit maximalem Genuss in entspannter Atmospäre und gutem Wein.


Allgemeine Informationen:
Die Maximal Kulturinitiative hält sich in Bezug auf die Corona-Pandemie an die Vorgaben der Landesregierung und des Kreises. Aktuelle Informationen dazu auch auf der Maximal-Website. Die Teilnehmerzahl wird - je nach Corona-Lage – begrenzt. Zusätzlich setzen wir  zwei hocheffiziente Luftfilter ein, die den Raum praktisch virenfrei halten.

Maximal Kulturinitiative Rodgau e.V.
Eisenbahnstr. 13
Einlass: 10 Uhr / Beginn: 20 Uhr
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.maximal-rodgau.de
FB: https://www.facebook.com/MaximalKulturinitiative/
YT: https://www.youtube.com/user/MaximalEV

 

 

Das Maximal-Pub-Quiz ist ein „Teamsport“ für Geist und Unterhaltung.
Mit einer Tisch-Teamstärke von maximal fünf Personen wird um den Tagessieg gerätselt.