Veranstaltungshinweise

 

Die Maximal Kulturinitiative macht weiter - auch wenn Live-Konzerte mit Publikum derzeit noch nicht möglich sind. In "echt" stehen bei der Jazz Night 166 am kommenden Freitag, 7. Mai, mit "Flux" drei Ausnahmemusiker auf der Maximal-Bühne: Paul Gehrig an der Hammond Orgel, Claus Hessler am Schlagzeug und Thomas Langer an der Gitarre.

Der schon über ein Jahr andauernde Lockdown – nahzu ohne Live-Events und Auftrittsmöglichkeiten – belastet alle und bedeutet eine enorme Einschränkung für Musiker und Musikerinnen, für die gesamte Kreativbranche. Die Rodgauer Kulturinitiative Maximal stellt sich dem entgegen und bietet während der nun immer noch andauernden Durststecke Live-Streams – da Live-Events nach wie vor nicht erlaubt sind. Das eröffnet den Musikerinnen und Musikern immerhin die Möglichkeit, ihre Projekte auf die Bühne zu bringen.

Die Pandemie ist noch nicht überwunden. Die Infektionszahlen im Kreis Offenbach steigen, so dass Lockerungen eher in die Ferne rücken. Die Maximaler hatten zwar ein Live-Konzert im Autohaus Braas geplant, aber besondere Zeiten erfordern flexible Maßnahmen. Also wurde kurzfristig umdisponiert und aus „live“ wird „live-stream“. Diesmal in der Besetzung mit Jan Beiling am Saxophon, begleitet von Stephan Langer & Thomas Langer, die als Brüder seit fast 30 Jahren zusammen auf Bühnen stehen.  
Bei der 165. Jazz Night am kommenden Freitag, 09. April, wird das Trio im Maximal Bossa Nova Standards von Antonio Carlos Jobim ebenso wie einige Jazz & Blues Kompositionen präsentieren.

In einem SWR3 Interview mit Matthias Kugler wird Sting mit folgendem Satz zititert: "Wir müssen optimistisch sein, um Dinge zu ändern". Optimismus sei eine wichtige Strategie im Leben, auch wenn es schwierig sei, ihn zu pflegen bei dem, was gerade in der Welt passiere. Dieser Lebenseinstellung schließen sich die Macherinnen und Macher der Maximal Kulturinitiative uneingeschränkt an. Trotz andauerndem Lockdown und schwierigsten Bedingungen wird es auch im März wieder eine Jazz Night geben. Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben allerdings nach wie vor virtuell im Maximal Youtube Kanal.

 

Die Corona-Pandemie erlaubt nach wie vor keine Live-Konzerte. Der Lockdown wurde verlängert und derzeit ist noch immer nicht absehbar, wann er wieder aufgehoben wird. Auf Konzertereignisse will die Kulturinitiative Maximal trotzdem nicht komplett verzichten. Die erste Jazz Night des Jahres wird deshalb – wenn auch virtuell - statt finden. 
Jazz-Gitarrist Thomas Langer hat die Pandemie-bedingte Pause kreative genutzt und zehn neue Songs komponiert, die in den vergangenen Monaten mit seinem gleichfalls neuen Trio im Tonstudio Bauer in Ludwigsburg aufgenommen wurden.