Veranstaltungshinweise

Charmant, frech, frivol und zuweilen bissig. So präsentiert Lotte, alias Claudia Langolf ihr musikkabarettistisches Programm „Lotte ... mal ehrlich!“ am Samstag, den 8. Juni im Maximal in der Eisenbahnstraße 13, in Rodgau/Jügesheim.
Langolf singt Schlager, Chansons und Couplets aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die sie in Bezug setzt zu unserer heutigen Zeit. Hergestellt wird die Verbindung durch Geschichten, die sie zwischen den Liedern erzählt. Die frechen und humorigen Texten aus eigener Feder sind teils methaphorisch, teils spitzzüngig. 
Durch den Abend begleitet wird Langolf dabei von Holger Schütz am Piano und Matthias Rüdiger am Saxophon.
Musik-Kabarett: “Lotte ...mal ehrlich!”
Samstag, 08. Juni 2013
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse 12 €, Vorverkauf: 10 €
Zur Online-Reservierung

Die Stadt Frankfurt hat eine ganz besondere Beziehung zum Jazz. Schon 1928 wurde an Dr. Hochs Konservatorium eine Jazz-Klasse eingerichtet. Mit der Ausrichtung des ersten Deutschen Jazz-Festivals am 3. Mai 1953, das in diesem Jahr zum 44. Male stattfindet, wurde eine weitere Institution in der Jazz-Metropole etabliert. Bereits 1958 wurde das hr-Jazz-Ensemble gegründet, das auch heute noch für seine enorme musikalische Potenz bekannt ist. 27 Jahre später (1985) kam das Ensemble Modern hinzu. Es zählt zu den weltweit führenden Ensembles für Neue Musik und wurde 1992 von Frank Zappa für die Uraufführung des „Yellow Shark“ ausgewählt.
Valentin Garvie und Uli Schiffelholz sind zwei Musiker aus diesen renommierten Orchestern. Beide konnte Gitarrist und Gastgeber Thomas Langer für die 94. Rodgauer Jazz-Night im Maximal am Freitag, den 7. Juni, gewinnen. Der Argentinische Trompeter Garvie ist Mitglied beim „Ensemble Modern“, für das er komponiert und arrangiert. Garvie und der Drummer Schiffelholz spielen zusammen im hr-Jazz-Ensemble. Beide erhielten das Arbeitsstipendium für Jazz der Stadt Frankfurt (Garvie 2012, Schiffelholz 2010).
Komplettiert wird das Quartett an diesem Abend von Oliver Lutz. Der junge Bassist gewann bereits zahlreiche Preise, u.a. den Bundespreis „Jugend Jazzt“ und ist seit 2010 Stipendiat des Vereins „Yehudi Menuhin - Live Musik Now“.
Genau 60 Jahre und 34 Tage nach dem ersten Deutschen Jazz-Festival in Frankfurt präsentiert die Kulturinitiative Maximal in Rodgau ein Konzert der Extraklasse, in dem musikalische Könner zeigen, wie aktuell und zeitgemäß Jazz heute auf die Bühne gebracht wird.
Jazz Night 94:  Frankfurter Jazz auf Maximal-Bühne
Freitag, 07. Juni 2013
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse 15 €, Vorverkauf: 13 €, Mtgl./Jugendl.: 10 €
Zur Online-Reservierung

Gibt es noch Orte, an denen man vor Fußball und dem am Samstag statt findet Campions League-Finale sicher ist? Aber selbstverständlich! Ein absolut hörenswertes Alternativprogramm für gibt es am Samstag, den 25. Mai, im Maximal in der Eisenbahnstraße 13 in Rodgau/Jügesheim. Das fünfstimmige, gemischte Ensemble Pentaphonix präsentiert ein abwechslungsreiches Programm mit anspruchsvollen Arrangements bekannter Rock- und Pop-Stücke aus allen Epochen der populären Musik.
Die drei Männer und zwei Frauen machen vor keiner Stilrichtung halt. Alte Hits erhalten ein neues Gewand, fremdsprachige Titel eine Übersetzung und aktuelle Bestseller werden für die fünf Stimmen maßgeschneidert. Pentaphonix sind: Kirsten Kuhn (Sopran), Sabine Delto (Alt), Ralph-Peter Hahn (Tenor), Thomas Breckner (Bariton) und Thomas Kühn (Bass).
A Capella: Pentaphonix
Samstag, 25. Mai 2013
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse 12 €, Vorverkauf: 10 €
Zur Online-Reservierung

Krabat spielt eigene englischsprachige Songs im Stil-Mix zwischen King Crimson, Led Zeppein, Nick Drake und Coldplay. Am Freitag, den 24. Mai, ist die Band auf der Maximal-Bühne in der Eisenbahnstraße 13 in Rodgau/Jügesheim zu hören. 
Bei Krabat treffen 60er Jahre Psychedelic-Rock auf ungestümes 70er Hardrock-Riffing. Anja Wylezol (voc., git.), Andreas Koch (voc. git.), Ingo Schaefer (bass) und Johannes Hild (drums) schaffen mit  klassischem Rockinstrumentarium aus zwei E-Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang ein ganz eigenes Klanguniversum. Unversehens wandelt sich verträumt melancholischer Folk-Pop in stürmischen Post-Rock, um im nächsten Moment von groovig-relaxtem Westcoast-Sound in verspielten Alternative-Rock zu wechseln.
Die Musik von Krabat beschreiben sie selbst als Songwriterheavymetalhippiejazzpop. Nun, am Freitag besteht die Möglichkeit, das selbst herauszufinden.
Krabat: Songwriterheavymetalhippiejazzpop
Freitag, 24. Mai 2013
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse 8 €, Vorverkauf: 6 €
Zur Online-Reservierung

Jazz-Session am 10.03.2013Am Mittwoch, den 15. März, ab 20:00 Uhr findet im Maximal die zweite Jazz-Session in der Eisenbahnstraße 13 in Rodgau/Jügesheim statt. Das neue Angebot im Maximal am Mittwoch bietet Jazzern Gelegenheit zum Mitmachen und den Maximal-Gästen Anlass zum entspannten Zuhören.
Musiker und Musikerinnen werden gebeten sich per eMail anzumelden, damit der Abend etwas strukturiert und Ideen, Songwünsche u.ä. vorab besprochen werden können. Kontakt- und Ansprechpartner ist Helmut Kampe (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Bei intimer Clubatmosphäre genießen wir mit unseren Gästen die Halbzeit einer Arbeitswoche und lassen uns von den spontanen Improvisationen und Einfällen der Bühnenakteure  überraschen. Ein kleines kulinarisches Angebot ist mit Bio-Bier, Bio-Wein, Käsevariationen und Schmalzbroten etc. sicher gestellt.
Mix am Mittwoch: Jazz-Session im Maximal
Mittwoch, 15. Mai 2013
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei, Hut steht bereit