user_mobilelogo

Veranstaltungshinweise

Zwei außergewöhnlichen Konzertabend bietet die Maximal-Kulturinitiative am Donnerstag, den 15. und Freitag, den 16. Nov. auf der Bühne der Georg-Büchner-Schule in Rodgau/Jügesheim.
Gesprächskonzert mit Emil Mangelsdorff
Am Donnerstag, den 15. November, erzählt Emil Mangelsdorff im Rahmen eines Gesprächskonzerts als Zeitzeuge von seinen Erlebnisse in der sogenannten Swing-Jugend während der NS Zeit. Er gehörte damals zu einer jungen Musiker-Generation, die sich von den Verboten der Nazis nicht beeindrucken lassen wollte und dafür auch Sanktionen bis hin zur Verhaftung in Kauf nahm. Freie, künstlerische Kreativität und Spontanität standen zu jener Zeit im Widerspruch zur staatlich verordneten Disziplin und zum verlangten, unbedingten Gehorsam. Seine Leidenschaft für den Jazz hat er sich bewahrt. Mangeldorff ist im Herzen jung geblieben und spielt auch heute noch leidenschaftlich Saxophon. Sein musikalischer Einsatz wird an diesem Abend sicherlich ebenso hörenswert sein wie die ungewöhnliche Lebensgeschichten dieses außerordentlichen Musikers. Zumal Mangelsdorff nicht nur sein Saxophon im Gepäck hat, sondern auch die drei Musiker seines Mangelsdorff Quartetts: Janusz Maria Stefanski (drums), Thilo Wagner (piano) und Vitold Rek (bass).
Emil Mangelsdorff: Swing tanzen verboten
Do., 15. Nov. 2012, in der Aula der Georg-Büchner-Schule, Nordring 32 / Ecke Lange Str., 63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 19:00Uhr Einlass: 18:30Uhr
Eintritt: 15 € VvK: 12 €  /   50 % Schüler-Ermäßigung
Zur Online-Reservierung


Swing: „Teddy's Rebirth“
Teddy's Rebirth zu Gast bei der Maximal Kulturinitiative Rodgau Die Rodgauer Kultband „Teddy's Rebirth“ ist am kommenden Freitag, den 16. November, wieder einmal zu Gast bei der Kulturinitiative Maximal und läd mit unvergessenen Swing-Melodien ein zu einer Zeitreise in die 50er und 60er Jahre. Auf dem Programm stehen diesmal Evergreens wie Sentimental Journey, Ice Cream, Moten Swing aber auch unvergessene Songs wie Dankeschön oder Schwarze Augen.

Foto:  (Hintere Reihe v. links) Albert Gröger (drums), Tom Schüler (tromp.), Friedrich Schüler (tromp.), Manfred Ripper (tromp.),  Richard Petry (posaune), Erwin Schlitz (posaune), Heinrich Glab (posaune), Stephan Langer (bass)
(Vordere Reihe v. links): Helmut Fünkner (piano), Werner Arnold (sax), Rudolf Schüler (sax.), Reinhard Wagner (sax.),  Manfred Mahr (sax.), Dieter Schüler (sax.), Helmut Schilling (guit.)
Swing: „Teddy's Rebirth“
Fr., 16.11.2012, in der Aula der Georg-Büchner-Schule, Nordring 32, 63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn 20.30 Uhr, Einlass 20.00 Uhr
Vorverkauf 9,- €; Abendkasse 11,- €
Zur Online-Reservierung

Hammond-Jazz: Organ Explosion

Mit dem Genre weniger vertraute Zeitgenossen könnten bei „Organ Explosion“ an eine verspätete Halloween-Veranstaltung im Maximal denken. Weit gefehlt. Die im Englischen als „Organ“ bezeichnete „Hammond Orgel“ ist der Namensgeber der Formation, die am kommenden Samstag, den 10. November 2012, die Maximal-Bühne in der Eisbahnstraße vibrieren lässt. Mark Schwarzmayr (org.), Thore Benz (bass), Michael Hoffmann (drums ) und Steffen Müller-Kaiser (sax) fühlen sich der Tradition des klassischen Hammond Jazz verpflichtet, ohne sich darauf zu begrenzen. Die vier jungen Musiker beziehen sich auch auf die aktuellen Jazz-Strömungen und entwickeln sie weiter.

Duo Arrabal: Karin Scholz und Thomas Richter

Der kommende Freitagabend, 09. November, steht bei der Kulturinitiative Maximal ganz im Zeichen des Tango Argentino. Als Duo Arrabal werden die Gitarristin Karin Scholz und der Flötist Thomas Richter auf der Maximal-Bühne in der Eisenbahnstraße 13 die Vielfalt und die Besonderheiten des argentinischen Tango zu Gehör bringen.

Swing tanzen verboten - als Jazzmusiker im III. Reich

Im Rahmen einer Gesprächskonzert-Reihe der LAKS*-Kulturtour 2012 wird der  Saxophonist Emil Mangelsdorff auch in Rodgau Station machen und in der Aula der Georg-Büchner-Schule aus seinem Leben erzählen. Das Konzert wird von der Jügesheimer Schule und der Maximal Kulturinitiative Rodgau gemeinsam durchgeführt. Schulklassen sind deshalb besonders herzlich eingeladen, die Gelegenheit zu nutzen, einen hervorragenden Musiker und Zeitzeugen live zu erleben.

Band Event der Freien Musikschule Rodgau

Die Freie Musikschule Rodgau bietet seit vielen Jahren die Teilnahme an Ensembleprojekten im Pop- und Rockbereich an. Einmal jährlich werden dann in Zusammenarbeit mit dem Maximal die Ergebnisse der aktuellen Bandworkshops präsentiert.

Am So., den 04.11.12, um 17:00 Uhr ist es wieder soweit. Auf der Bühne der Georg-Büchner-Schule präsentieren verschiedene Bands aller Altersklassen die Ergebnisse ihrer diesjährigen Probenarbeit. Die Gruppen werden betreut von Claudia Jäger, Sebastian Schoenhals und Klaus Schrön.

Für alle jungen Leute, die Interesse haben, selbst bei einem derartigen Bandprojekt mitzumachen, ist das Band Event eine ausgezeichnete Gelegenheit, einmal rein zu hören oder auch Kontakt aufzunehmen. Der Eintritt ist frei und immer wieder werden für Formationen auch noch Mitmusiker.


Band-Event der Freien Musikschule Rodgau

So. 04.11.12, 17:00 Uhr,
in der Aula der GBS, Nordring 32, Rodgau/Jgh
- Eintritt: frei -