user_mobilelogo

Veranstaltungshinweise

 

Der in England geborene Paul O‘Brien wurde von seinen irischen Großeltern geprägt. Er lebt derzeit in Kanada und hat seine treueste Fan-Gemeinde in Deutschland. Nach 2016 ist er mit seiner Gitarre am Samstag den 24. März das zweite Mal zu Gast im Rodgauer Maximal.
Der sympathische Sänger überzeugt mit seinen Geschichten, die er sowohl mit dem warmen Timbre seiner Stimme als auch mit poetisch-melodischen Songs zu erzählen weiss. Zudem weiß er einiges zur Entstehung und zu den Hintergründen seiner Songs zu erzählen. Der intime Rahmen der Maximal-Bühne ist die optimale Umgebung für ein Konzert, das man als Publikum nicht vergessen wird.

 

Internationale aber auch lokale und regionale Künstler sind immer wieder gerne zu Gast im Maximal. Mit Little Wing steht am Samstag, dem 17. März, eine komplett regionale Formation in der Eisenbahnstraße 13 auf der Bühne. Das Quartett mit Tom Schüler an Trompete und Flügelhorn, Stephan Langer am Kontrabass, Michael Hoffmann am Schlagzeug und Georg Göb am Keyboard präsentiert in ihrem typischen und chilligen Sound eine Melange aus Jazz, Rock, Pop und Chanson-Evergreens. Das Repertoire umfasst dabei Werke u.a. von George Gershwin, Burt Bacharach, Miles Davis, Norah Jones und Sting bis hin zu Cindy Lauper, Jimi Hendrix, Macy Grey und den Beatles. Als Gast-Sängerin begleitet Claudia Lemperle das Quartett.

 

Seit über drei Jahrzehnten ist die Rodgauer Formation in Sachen Big Band Jazz aktiv und beherrscht meisterhaft die lauten und die leisen Töne. Altmeister wie Count Basie, Maynard Ferguson oder Thad Jones stehen ebenso auf ihrem Programm wie neuere Kompositionen von Pat Metheny, Axel Schlosser und Bert Joris. Am Montag, 12. März, ist die Rodgau Jazz Big Band live auf der kleinen Maximal-Bühne in Jügesheim, Intensiver lässt sich ein Big-Band Konzert nicht erleben.

 

Wolf Schubert-K. ist als Pionier des „Alternative Country“ immer seine eigenen musikalischen Wege gegangen. Nach insgesamt vier Alben hat er nun seine neueste CD „Free Spirit“ im Gepäck. Folkballaden, nachdenkliche Country- und Gospelsongs, RootsRock-Elemente und Protestsongs bilden das Fundament für die einprägsame Stimme und eindringlichen Geschichten. Seine Weggefährten am Freitag, 09. März, im Maximal sind Willy Wagner (Kontrabass) und Sue Ferrers (Geige).

 

Matthias Vogt ist ein Pianist mit enormer musikalischer Bandbreite. Von Kirchenmusik über Deutschrock bis DJ im legendären Cocoon Club reichen die musikalischen Stationen die in die Gründung des Matthias Vogt Trio mit Bassist Andreas Büschelberger (vormals Manns) und dem Schlagzeuger Volker Schmidt führte. Schon für ihre erste CD „Changing Colors“ konnte das Trio für den Titel „The Look Into Your Eyes“, den viel zu früh verstorbenen Sänger Roger Cicero gewinnen.