user_mobilelogo

Veranstaltungshinweise

Am kommenden Freitag, dem 21. Oktober, ist das Duo Harpish live auf der Maximal-Bühne in Rodgau zu erleben. Stefanie Bieber und Manfred Noll verorten ihre Kunst in der alten bardischen Tradition, in der Geschichten als Lieder erzählt werden. Sie verdichten Erlebnisse indem sie diese musikalisch verarbeiten, sie mit eigenen Kompositionen und Texten in etwas Neues umgestalten. Ihre teils keltisch, teils nordisch anmutende Musik wird mit unterhaltsamen Anekdoten zu einem stimmungsvollen Programm verflochten.
Mit Harfe, Flöten, Mandoline, Akkordeon, Bouzouki und zweistimmigem Gesang schafft das Duo Harpish eine intensive Atmosphäre und setzt mit Kreativität, Humor und instrumentaler Virtuosität neue Akzente als "New Celtic Music".

Zum sechsten Mal in Folge präsentiert die Maximal Kulturinitiative Bandworkshop der sich an Musiker/Innen aller Instrumentengattungen (Gitarre, Bass, Drums, Keyboard/Klavier, Saxofon, Trompete, Posaune, Querflöte, Geige, Gesang, uam.) richtet. Die Musiker sollten offen sein für Einflüsse im Spannungsfeld zwischen Jazz, Blues und Pop. Im Vordergrund stehen in diesem Jahr :  Neues Repertoire erarbeiten, Vertiefung des Zusammenspiels in einem Ensemble, Improvisationsarbeit, Sound und Dynamik im Bandkontext, typische Phrasierungen und Rhythmen erlernen. Ausgiebige Banderfahrung ist keine Voraussetzung um an diesem Workshop teilzunehmen, erste harmonische Zusammenhänge sollten aber verstanden werden und kleine Improvisationen möglich sein.

Der Singer-Songwriter Paul O'Brien lebt heute überwiegend in der kanadischen Provinz British Columbia. In England aufgewachsen und durch seine irischen Großeltern geprägt zieht sich die keltische Musik wie ein roter Faden durch seine Kompositionen und Songs. Seine aktuelle Herbst-Tour 2016 führt ihn von der Schweiz nach Deutschland mit einem einzigen Auftritt in Hessen im Rodgauer Maximal. Von Berlin über Rodgau nach Solingen ist Paul O'Brien live am Freitag, dem 14. Oktober, in der Rhein-Main-Metropole auf der Maximal-Bühne in Rodgau zu erleben. Der sympathische Sänger überzeugt mit dem warmen Timbre seiner Stimme und poetisch-melodischen Songs.

Ausnahmsweise findet die kommende Jazz Night 124 nicht wie üblich an einem Freitag, sondern diesmal am Samstag, dem 8. Oktober, im Rodgauer Maximal in der Eisenbahnstraße 13 statt.
Stephanie Wagner (Querflöte), Ralf Cetto (Kontrabass) und Thomas Langer (Gitarre) setzen als Trio nahezu kammermusikalisch und auf originelle Weise ihre Ideen für eigene und ihnen ans Herz gewachsene Songs um. Alle drei tragen Kompositionen bei und sie nutzen den klanglichen Freiraum, den ihnen diese spezielle Besetzung bietet. Ohne Schlagzeug haben Gitarre, Querflöte und Kontrabass mehr Raum, um einen warmen und schwebenden Gesamtsound entstehen zu lassen. Gleichzeitig entwickelt das Trio temperamentvolle Passagen voll treibendem Rhythmus. Spannungsreiche Unisono-Elemente stehen neben weiten, kreativen Klangräumen, die jedem Musiker Platz zur Entfaltung geben.
Lateinamerikanische Leichtigkeit neben ungeraden Metren und funky grooves – und das ganz ohne Schlagwerk. Eine wunderbare Mischung aus Virtuosität und Melodik.

Jazz Night 121 im Offenen Kanal Offenbach (MOK)

Die Maximal Kulturinitiative kooperiert nun auch mit dem Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main. Im Archiv der Mediathek des MOK kann man bereits einige Maximal-Videos finden.
Demnächst wird nun der erste Teil der Jazz Night 121 (mit Thomas Langer & Musikverein Dudenhofen) vom offenen Kanal Offenbach im Kabelnetz gesendet.
Kabelkunden finden den offenen Kanal (MOK Rhein-Main) im Digitalen Kabelnetz auf dem Programmplatz 136.
Die Sendetermine:
Fr.,  07.10., um 18.00 und um 22.00 Uhr
Sa., 08.10., um 22:00 Uhr
So., 09.10., um 22.00 Uhr
Mo., 10.10., um 10.00 und 14.00 Uhr