Gegen den Corona-Blues setzt das Powertrio "Bluestacks" am kommenden Freitag, 27. November, im Rodgauer Maximal eine abwechslungsreiche Mixtur aus allen Facetten des Blues - von groovig-funkigen Riffs über tief emotionale Melodien, bis hin zu ausufernden Klang-Collagen. Das Zusammenspiel des Trios ist geprägt von mitreißender Energie, gepaart mit viel Spielwitz. Jan Masuhr (git /voc) aus Seligenstadt, Stefan Kassner (bass/voc) aus Mainz und Janis Heftrich (drums/voc) aus Limburg stehen im Kern in der Tradition der großen Bluestrios der 60er/70er Jahre und schaffen trotzdem ihr eigenes musikalisches Universum. Bluestacks bieten ein Feuerwerk an farbenfroher Lebenslust, sehnsuchtsvoller Hingabe und pulsierender Energie. Mit Kreativität und Spielfreude präsentieren sie neben bekannten Klassikern von Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan, Peter Green oder John Lee Hooker ihre eigenen Kompositionen.
Die versierten Musiker lieben die Improvisation und erspielen sich mit ihrer Spontaneität auf der Bühne neue Räume, die Songs zu gestalten, immer eingefasst in den ehrlichen, erdigen Sound des Blues.



    • Corona-Konditionen (2G oder 2G+) auf der Maximal-Website.
    • Das Maximal setzt zusätzlich professionelle Luftfilter gegen Aerosole ein.

 

Bluestacks
Fr. 27.11.21
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau
Einlass: 19 Uhr  /  Beginn: 20 Uhr
Tickets: 18 € / Mitglieder: 15 €
Reservierung: Bluestacks

Sound:
Bluestacks