Tucholsky hat Paris und die französische Kultur geliebt, sie war für ihn der komplette Gegenentwurf zur preußischen Strenge und die Verheißung von gedanklicher Freiheit und erotischer Raffinesse. Der bekennende Rotweintrinker und Frauenversteher wurde schon oft fürs Kabarett vertont. „Tucholskys Texte sind wie aus Berlinischem und Französischem Geist zugleich geboren,“ befand der Mannheimer Morgen und auch die die Deutsch-Niederländische Sängerin Marijke Jährling zu einer komplett neue Herangehensweise inspiriert. Sie hat Tucholsky neu vertont und seine Texte ins Französische übersetzt. Am Samstag den 17. September singt Jährling Tucholsky-Lieder, liest ausgewählte Texte und wird dazu begleitet von dem Pianisten Vassily Szarajsky.  


Besetzung: Marijke Jährling (voc, text), Vassily Szarajsky (piano).

Live im Maximal
Tucholsky in Paris
Fr 17.09.21
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau
Einlass: 19 Uhr  /  Beginn: 20 Uhr
Tickets: Abendkasse: 18 € / Vorverkauf: 15 € / Mitglieder: 13 €
Reservierung: Tucholsky in Paris