Es gibt derzeit nicht viele internationale Musikerinnen und Musiker, die auf Tournee gehen. Deshalb sind Auftritte internationaler Künstler in diesem Jahr selten.
Umso erfreulicher ist es, dass es den Machern der Maximal-Kulturinitiative gelungen ist, mit Maria Mazzotta eine der beeindruckendsten und vielfältigsten Stimmen Süditaliens einzuladen.


Aktuell ist sie auf Europa-Tour mit ihrem neuen Album „Amoreamaro“, mit dem sie erfolgreich in den World Music Charts (Europe),  Platz drei erreicht hat. »Amoreamaro« (Bittere Liebe) ist eine intensive und leidenschaftliche Reflexion über die verschiedenen Facetten der Liebe aus weiblicher Sicht: Von der größten, zarten bis zur besitzergreifenden und zerstörerischen.

Begleitet wird die Sängerin dabei von dem madagassischen Akkordeonisten Bruno Galeone. Ihr Repertoire reicht von kleinen Volksgesängen über neu arrangierte traditionelle Lieder bis zu den Wegbereitern des italienischen Lieds wie »Lu pisci Spada« (Der Schwertfisch) von Domenico Modugno, »Rosa canta e cunta« (Rosa singt und rezitiert) von der großen sizilianischen Liedermacherin Rosa Balistreri u. v.m.

Wegen begrenzter Platzzahl wird Reservierung empfohlen. Die Konzerte finden unter den jeweils geltenden Corona-Einschränkungen statt. Bei starkem Regen muss mit Konzertausfall gerechnet werden, da keine Indoor Ausweichmöglichkeit besteht.
Die Sommerwiesenkonzerte finden im Rahmen des Kultursommers Südhessen statt.

Weltmusik auf der Sommerwiese
Maria Mazzotta & Bruno Galeone
Sa 21.08.21
Eisenbahnstraße 13, Wiese über den Hof
63110 Rodgau
Einlass: 18 Uhr  /  Beginn: 19 Uhr
Tickets: 20 €  /  Maximal-Mtgl.: 15 €
Reservierung: www.maximal-rodgau.de