Mit Liza da Costa und ihrer Band Hotel Bossa Nova setzt die Maximal Kulturinitiative am kommenden Freitag, 20. August, ihre Konzertreihe auf der Sommerwiese fort. Das Quartett ist hierzulande schon lange kein Geheimtipp mehr. Die unnachahmliche Mixtur aus Samba, Fado, kombiniert mit Bossa Nova und manchmal jazzigen Spielarten, steht für einen facettenreichen, eigenständigen Stil, der wie gemacht ist, für ein Open-Air Konzert auf lauschiger Sommerwiese.


Aktuell ist Hotel Bossa Nova mit neuer CD und neuen Songs auf Tour. „Cruzamento“ (Portugiesisch für „Kreuzung“) heißt das achte Album, das bereits vom Deutschlandfunk vorgestellt wurde. Perfekt wird der leidenschaftlich intonierte Gesang der Leadsängerin und Texterin von Hotel Bossa Nova durch die drei virtuosen Instrumentalisten Tilmann Höhn (git), Jens Biehl (drums, perc) und Alexander Sonntag (kbass).

Wegen begrenzter Platzzahl wird Reservierung empfohlen (www.maximal-rodgau.de). Die Konzerte finden unter den jeweils geltenden Corona-Einschränkungen statt. Bei starkem Regen muss mit Konzertausfall gerechnet werden, da keine Indoor Ausweichmöglichkeit besteht.
Die Sommerwiesenkonzerte finden im Rahmen des Kultursommers Südhessen statt.

Liza da Costa auf der Maximal Sommerwiese
Hotel Bossa Nova
Fr 20.08.21
Eisenbahnstraße 13, Wiese über den Hof
63110 Rodgau
Einlass: 18 Uhr  /  Beginn: 19 Uhr
Tickets: 20 €  /  Maximal-Mtgl.: 15 €
Reservierung: www.maximal-rodgau.de