Veranstaltungshinweise

Band Event der Freien Musikschule Rodgau

Die Freie Musikschule Rodgau bietet seit vielen Jahren die Teilnahme an Ensembleprojekten im Pop- und Rockbereich an. Einmal jährlich werden dann in Zusammenarbeit mit dem Maximal die Ergebnisse der aktuellen Bandworkshops präsentiert.

Am So., den 04.11.12, um 17:00 Uhr ist es wieder soweit. Auf der Bühne der Georg-Büchner-Schule präsentieren verschiedene Bands aller Altersklassen die Ergebnisse ihrer diesjährigen Probenarbeit. Die Gruppen werden betreut von Claudia Jäger, Sebastian Schoenhals und Klaus Schrön.

Für alle jungen Leute, die Interesse haben, selbst bei einem derartigen Bandprojekt mitzumachen, ist das Band Event eine ausgezeichnete Gelegenheit, einmal rein zu hören oder auch Kontakt aufzunehmen. Der Eintritt ist frei und immer wieder werden für Formationen auch noch Mitmusiker.


Band-Event der Freien Musikschule Rodgau

So. 04.11.12, 17:00 Uhr,
in der Aula der GBS, Nordring 32, Rodgau/Jgh
- Eintritt: frei -


Gitarrenmusik, die Spaß macht und in die Beine geht!

Anfang 2011 gründete Frank Haunschild gemeinsam mit Reza Askari  und Volker Reichling das Electric Trio. Die neue Formation ist zum ersten Mal zu Gast bei der Maximal Kulturinitiative in Rodgau. Am  Freitag, den 2. November, spielen die drei Musiker in Thomas Langer's Jazz Night im Maximal in der Eisenbahnstraße in Rodgau/Jügesheim.

 

Zum Foto: (vlnr): Reza Askari (e-bass);
Frank Haunschild (guit., voc.); Volker Reichling (drums)

zur Online-Reservierung

Solo, aber nicht allein kommt Kerstin Pfau, die Frontfrau der Rodgau Monotones, am Samstag, den 27. Oktober nach Rodgau. Sie ist in exzellenter musikalischer Begleitung zu Gast bei der Maximal Kulturinitiative in der Aula der Georg-Büchner-Schule. Ihr Solo-Programm mit dem Titel „ein Pfau wird persönlich“ zeigt eine bislang unbekannte Seite der Rock-Röhre mit leiseren Tönen und anderen Songs.

Zur Online-Reservierung

Lustige Geschichten zwischen Noten und Paragraphen

Ralf Gauck gilt als einer der renommiertesten Bassisten Europas und als „Meister der stillen Töne“. Als Beatles-Interpret darf er sich rühmen, als erster und bisher einziger Bassist im berühmtesten Beatclub der Welt, dem Cavern-Club in Liverpool ein Solo-Konzert gespielt zu haben. Seine Solo CD FIELDS OF GOLD mit Stücken von Sting & The Police begeisterte sogar Sting persönlich.

zur Online-Rexervierung

Der Hanauer Sänger, Gitarrist und Songschreiber Reverend Schulzz ist längst eine feste Größe in der Indie- und Alternative Folk-Szene. Seit vielen Jahren belebt er nicht nur die regionale Musikszene, sondern wirkt mit seinen inzwischen drei veröffentlichten Soloalben weit darüber hinaus. Am Samstag, den 20. Oktober, steht er endlich wieder auf der Bühne der Rodgauer Kulturinitiative Maximal und präsentiert u.a. Songs aus seinem aktuellsten Album "Hobo Submarine".
Hobos waren im letzten Jahrhundert amerikanische Wanderarbeiter, die heimlich und unerlaubt in und auf Güterwaggons quer durch das Land reisten. Sie brachten dabei auch Geschichten und Neuigkeiten mit, die sie auf ihren Reisen in Lieder verpackt weitertrugen.
Der Storyteller und moderne Hobo Reverend Schulzz lädt uns zu einer musikalischen Traumreise ein. Seine Geschichten sind tiefgründig und eindringlich, zart und doch voller Spannung. Einen „nachdenklich-augenzwinkernden Stadtromantiker mit Hang zum Skurrilen“ nennt ihn das Musikmagazin Rocktime.
Wer den Poeten mit der Gitarre live erleben möchte, hat an diesem Abend Gelegenheit, mit dem Singer-Songwriter in eine Welt der leisen Töne und Zwischentöne einzutauchen.  
Reverend Schulzz
Sa. 20. Okt. 2012
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20.00Uhr Einlass: 19.00Uhr
Eintritt: 12€ VvK: 10€

zur Online-Rexervierung