Veranstaltungshinweise

Grooviger Acoustic-Jazz, mal instrumental, mal mit Gesang, jedoch immer auf der Grundlage des Funk ist am Samstag, den 07. September, im Rahmen des Kultursommers Südhessen im Maximal zu erleben. Die musikalischen Konzeptionen des Quintetts um den Seligenstädter Saxophonisten und Frankfurter Hochschuldozenten Stefan Weilmünster sind nach vielen Seiten hin offen. Stilistisch irgendwo zwischen Joshua Redman und Cannonball Aderley interpretieren die fünf Musiker Jazzkompositionen von Michael Brecker, Pat Metheny, Herbie Hancock und anderen.

Zu ungewohnter Zeit öffnet das Maximal am Samstag Vormittag seine Pforte zum Interkulturellen Frauenfrühstück, das traditionellerweise von 10:00 Uhr bis etwas 13:00 Uhr stattfindet. Die Maximalerinnen freuen sich darauf, interessierte und neugierige Frauen in der Eisenbahnstraße 13, in Rodgau/Jügesheim begrüßen zu dürfen.
Das Konzept des Frauenfrühstücks ist es, die vielen interessanten Vereine, Organisationen und Treffpunkte zu erkunden, die es in Rodgau für Frauen gibt. Die Maximal Kulturinitiative gehört zweifellos dazu.

Die Formation GRAPPOLLI spielt europäischen Swing & Jazz im Stil des berühmten Pariser Hot Club de France. Der Namen der Band ist Reverenz und Hommage an den Jazz-Violionisten Stéphane Grappelli, den Mitbegründer des 1934 gegründeten „Quintette du Hot Club de France“. Der Autodidakt Grappelli prägte mit seinem eigenen Stil die Jazzgeschichte und ist der Band GRAPPOLLI mit ihrem Programm Pate und Vorbild.
Zu hören ist GRAPPOLLI am Freitag, den 06. September 2013, im „Hot Club“ Maximal, in der Eisenbahnstraße 13, in Rodgau/Jügesheim. Geiger Waldemar Szymanski, Schlagzeuger Piotr Konczewski, Kontrabassist Robert Oursin und Gitarrist Thomas Langer teilen die Leidenschaft und Liebe zu der Musik von Grappelli und Django Reinhardt. Sie präsentierten Jazz von Swing über Bossa bis zu Latin und spielen Songklassiker und Jazz-Standards wie „One Note Samba“ von Antônio Carlos Jobim und „More“ ...
Hot Club Maximal: Jazz Night 96 mit Gappolli
Fr., 06. Sept. 2013
Eisenbahnstraße 13,
63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 15 €, Vorverkauf: 13 €, Mitglieder.: 10 €
Zur Online-Reservierung

Ein jazziges Vocal-Crossover präsentieren Ladies Nyght am kommenden Freitag, den 30. August, im Maximal in Rodgau/Jügesheim in der Eisenbahnstraße 13.
Im Mittelpunkt steht die geballte Frauenpower der drei Sängerinnen Nanni Byl, Elke Diepenbeck und Annika Klar und sorgt für das besondere „Feeling“ an diesem Abend. Die Ladies bieten eine rasante Mischung aus Jazz, Latin, Soul, Blues und Bebop in perfekt aufeinander abgestimmtem Satzgesang. Äußerst eindrucksvoll grooven sie mit Humor und viel Gefühl bis die Funken sprühen.
Sie werden dabei musikalisch perfekt begleitet und ergänzt von den Vollblutmusikern Gulf Schmid an der Gitarre, Rolf Breyer am Bass und Rainer Dettling am Schlagzeug .
Ladies Nyght: mit jazzigem Vocal-Crossover durch die Hit-Geschichte
Freitag, 30. August 2013
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 15 €, Vorverkauf: 13 €
Zur Online-Reservierung

Anders als im Maximal-Flyer angekündigt, wird am Samstag, den 24. August, die Band „The Water Rats“ im Maximal zu hören sein. Wie sich das für „Wasserratten“ gehört, haben sich die vier Musiker in Frankfurt am Mainufer kennengelernt: Der aus Süd-London stammende Kontrabassist Eddie Blythe, der Percussionist Ernesto Richioso aus Palermo, der Singer/Songwriter Jordan M. Yates aus dem hohen Norden Norwegens und Ago Laksberg aus dem Baltikum mit Mandoline, Banjo- und Dobrogitarre. Das Quartett war damit komplett und startet nun zur Invasion-Tour 2013 im Rhein-Main-Gebiet.
Ihre zeitkritischen, poetischen und oft gefühlsbetonten Texte untermalen „The Water Rats“ mit rythmischen, melodischen, aber auch rockigen Klängen - einfacher gesprochen: Rats and Roll - Folk-Rock vom Feinsten! So, fasten your seatbelts, you got Rats in the house!
Jordan M. Yates: Acoustic guitar, vocal, harmonica
Eddie Blythe: Double bass
Ernesto Richioso: Percussion/Drums
Ago Laksberg: Mandolin, banjo, fiddle, dobro-guitar, voca
The Beecham Brothers stehen an diesem Abend nicht auf der Bühne. Bernard G. Muller steht an diesem Abend im Finale eines Liedermacher-Wettbewerbs und musste leider kurzfristig absagen.
Folk Rock vom Feinsten mit „The Water Rats“
Samstag, 24. August 2013
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 12 €, Vorverkauf: 10 €
Zur Online-Reservierung