user_mobilelogo

Veranstaltungshinweise

Am Freitag den 5. Oktober jährt sich zum 50. mal das Erscheinungsdatum der ersten Beatles-Single "Love Me Do / P.S. I Love You". Das ist für die Maximal-Kulturinitiative willkommener Anlass einen Blick in die Zeit zu werfen, in der die Beatles die Musikwelt revolutionierten und Vorbild für weitere Musikrebellen wurden.

In den 60er Jahren selbst Beatmusiker und Mitglied der Band „The Cheats“ erinnert der bekannte Radio-Moderator Volker Rebell an diesem Abend mit Gitarre und Texten aus seinen insgesamt drei Beatles-Bühnenprogrammen und seinem Beatlesbuch an die Zeit der Pilz-Köpfe. Rebell erzählt kurzweilig und charmant Geschichten und Hintergründiges von den Beatles und ihren Songs.

Die Maximal Kulturinitiative bietet mit dem nächsten Freitagabend einen sicherlich unterhaltsamen Abend für Beatles-Anhänger und ermöglicht es Rebell-Fans, den Menschen mit der sanften Stimme hautnah und live zu erleben. Außerdem gibt es ein Experten-Quiz. Die Preisfrage lautet: Welche Person auf Band-Foto der Veranstaltungsankündigung ist der junge Rebell? Unter den Teilnehmern wird ein „rebellisches Werk“ verlost.

Am Freitag, 5. Oktober 2012 ab 20 Uhr, Einlass 19 Uhr – Eintritt 12 / erm. 10 EUR.

Zur Online-Reservierung


Es ist soweit. Mit einem Konzertwochenende am Fr., den 28. und am Sa., den 29. September feiert die Maximal Kulturinitative die Eröffnung ihres neuen Domizils in der Eisenbahnstrasse 13 in Rodgau/Jügesheim. „Wir freuen uns auf ein künftig wieder regelmäßig statt findendes Programm, bei dem das Publikum die Künstler in dichter Club-Atmosphäre erleben kann ,“ sagt Heinz Haberzettl, der Vorsitzende der Kulturinitiative Maximal. Alle Mitglieder, interessierte und neugierige Gäste, Freundinnen und Freunde sind herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam zu feiern.

Der Premierenabend startet bei freiem Eintritt um 19:00 Uhr, Spenden sind allerdings willkommen. Die musikalische Opening-Session beginnt um 20:00 Uhr mit Giovanni Gulino aus Italien an den drums, Jan Beiling am Saxophon, Michael Höfler am Bass und als Gastgeber Thomas Langer an der Gitarre. Musikalische Überraschungsgäste werden für einen spannenden und abwechslungsreichen Abend sorgen.

Am folgenden Samstag, den 29.September 2012, werden THE GERMEIN SISTERS in der Eisenbahnstraße auf der Club-Bühne stehen. Die australische Folk-Pop-Band ist derzeit noch ein echter Insider-Tipp. Die drei Schwestern kommen geradewegs aus dem Tonstudio der CORRS in Irland und legen einen kurzen Zwischenstopp in Rodgau ein.  „A Must!“ empfiehlt Ronnie Taheny, australische Singer/Songwriterin, und Maximal-Gästen bestens bekannt. (Tickets: AK12,00 Euro, VVK 10,00 Euro)

Für das Herbstprogramm stehen schon interessante Künstler fest, z.B. Emil Mangelsdorff, Volker Rebell, Delta Danny, Ralf Gauck, Shiregreen, Joki Becker, Peter Kohlmann, Peter Autschbach, Ralf Illenberger, Tom Schüler, Frank Haunschild, Kerstin Pfau, Thomas Bachmann, Hessie James Blues Band, Karin Scholz, Friedrich & Wiesenhütter, Meike Garden und Teddys Rebirth Big Band.

Die neue Maximal-Bühne ist zentral gelegen und bietet eine hervorragende Infrastruktur mit öffentlichen Parkplätzen in der Nähe und guten Verkehrsanbindungen.

Mit ihrem differenzierten und vielschichtigen Prog-Rock präsentiert die deutsch-französische Band „Eclipse Sol-Air“ Songs aus ihrem Erfolgsalbum „Bartók‘s Crisis“ und gibt vorab Kostproben aus ihrem aktuellen Album „Schizophilia“, an dem die Band gerade arbeitet. Das Regensburger Septett, das beim Deutschen Rock-und Pop-Preis 2011 in Wiesbaden Preise in vier Kategorien abgeräumt hat, kommt nun nach Rodgau.

Prämiert wurde Eclipse Sol-Air in den Kategorien „beste Instrumentalband“ (Platz 2) „beste progressive Rock-Band“ und „bestes Rock-Album“ für ihr Konzept-Album „Bartók‘s Crisis“ (3. Preis). In der Kategorie beste Sängerin belegte Frontfrau Mireille Vicogne den ersten Platz.

Ursprünglich vom progressive Rock her kommend, kombinieren die sieben studierten Musiker von Eclipse Sol-Air in ihrer Musik progressive Elemente mit Pop und Klassik und brennen in ihrer Bühnenshow mit Violine, Querflöte und Rockbesetzung ein musikalisches Feuerwerk aus einer Mixtur von rockigen wie verträumten, dramatischen, groovigen und auch ungewöhnlichen eigenen Songs ab. Eine Profi-Rock-Formation der Extraklasse, deren Musik und Show die Zuschauer nicht so schnell vergessen werden.

Veranstaltungsort:  Bühne der Georg Büchner Schule, Nordring  32 / Ecke Lange Str.; 63110 Rodgau / Jügesheim
Einlass: 20.00 Uhr; Beginn: 20.30Uhr     
Eintritt: Abendkasse: 12 €, VvK: 10€

Eclipse Sol-Air

Die Bandmitglieder im einzelnen:
Mireille Vicogne (voc.),
Philippe Matic-Arnauld des Lions (git., voc.),
Agatha Sörgel (viol.), David Bücherl (drums),
Fritz Hoffmeister (git.),
Stefanie Heelein (Piano, Keyboard, Voc.) und
Benno Schultheis (bs)

Kartenvorverkauf:
- Bücherstube, Rodgau/Jh, Mühlstr. 2
- Teeladen, Rodgau/Jh, Stettiner Str. 15
- Cafe Latte Macchiato, Rodgau/Jh, Schwesternstraße 2,
- Rüdigers Sax Service, Rodgau/NR, Breslauer Str. 34a
- Sport Manus, Rodgau/NR, Görlitzer Str. 3
- Büchertreff, Obertshausen, Schulstr. 13




Die Kulturinitiative Maximal Rodgau e.V. hat zukünftig ihr neues Domizil in der Eisenbahnstrasse 13 in 63110 Rodgau-Jügesheim.
Die Spielstätte ist zentral gelegen und bietet eine hervorragende Infrastruktur mit öffentlichen Parkplätzen in der Nähe und guten Verkehrsanbindungen, z.B. 5 Minuten zur S-Bahn-Station.
Der Verein freut sich schon darauf, in naher Zukunft wieder ein regelmäßiges Programm  bei richtiger Club-Atmosphäre anbieten zu können, in der sich Künstler und Publikum näher kommen können.
In einer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung stimmten die Mitglieder einstimmig für den neuen Veranstaltungsort. Schon in den nächsten Wochen wird der Verein sein neues Zuhause einrichten. Nach dem Abschluss einiger Renovierungsarbeiten wird die neue Bühne  eröffnet und das Maximal damit sein attraktives Programm wieder regelmäßig anbieten können. „Wir haben viele Anfragen und mussten immer wieder interessante Künstler ablehnen, weil die städtischen Räume bereits belegt waren“, erklärt Heinz Haberzettl, der Vorsitzende der Maximal Kulturinitiative.

Zwei Poeten an Jazz-Gitarren

Thomas Langer ist einer der vielseitigsten Gitarristen der aktuellen deutschen Jazz-Szene. Er spielt in verschiedenen Formationen. Beispielsweise mit Stephanie Wagner und Ralf Cetto in „Jeeep“, als „Langer Trio“ zusammen mit Claus Hessler und Claudio Zanghieri, mit Wolfgang Schmid und Daniel Messina oder mit Barbara Dennerlein. In der renommierten Jazz Night Reihe, gelingt es Thomas Langer seit Jahren immer wieder Spitzen-Musiker nach Rodgau auf die Maximal-Bühne einzuladen.

Zur nächsten, der 87ten Jazz Night ist der virtuose, amerikanische Gitarrist und Kollege David Becker zu Gast. Roger Willemsen (ZDF TV) nannte Becker „einen der besten zeitgenössischen Jazz-Gitarristen“ und die Fachpresse beschreibt ihn als Dichter an der Jazzgitarre (downbeat: „a poet on the jazz guitar“).  Der herausragende Instrumentalist der internationalen Jazzgitarren-Szene ist in Deutschland nur selten live zu erleben. 2012 wird er als Dozent in Aschaffenburg Anfang August am „international Summer Guitar Camp“ teilnehmen. In diesem Jahr ist Thomas Langers Jazz-Night in Rodgau eine der wenigen Gelegenheiten, David Becker in einem öffentlichen Konzert in Deutschland zu hören.

Die beiden Jazz-Poeten bieten hochkarätige Klangkunst, die auch weniger Jazz-affine Menschen begeistert. Es wird also in mehrfacher Hinsicht ein besonderes Ereignis die Fingerfertigkeit und souveräne Meisterschaft der beiden Musiker, die schon auf viel Bühnen der Welt zu Gast waren, live in Rodgau erleben zu können.

Veranstaltungsort: Bühne der Georg Büchner Schule
(Nordring 32 / Ecke Lange Str. in 63110 Rodgau / Jügesheim)

Freitag 3. August; Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr;
Eintritt: VV 10,-€; AK 12,-€

Vorverkaufsstellen:
Rodgau/NR: Sport Manus, Görlitzer Str. 3
Rodgau/Jh: Bücherstube, Mühlstr. 2
Rodgau/Jh: Latte Macchiato, Schwesternstr. 2
Rodgau/Jh: Teeladen, Stettiner Str. 15
Obertshausen: Büchertreff, Schulstr. 13