user_mobilelogo

Veranstaltungshinweise

Für Hobby Jazzer ist die Rodgauer Jazz-Session im Maximal zu einem festen Termin geworden. Am Mittwoch, dem 16. November, stehen spontane Improvisation, jazzige Standards und vor allem immer wieder wechselnde Musiker und Instrumente auf der offenen Maximal-Bühne. Musiker und Musikerinnen die sich auf der Bühne einbringen möchten, werden gebeten, sich per eMail (jazzsession@ maximal-rodgau.de) anzumelden, damit der Ablauf etwas vorbereitet und geplant werden kann.
Offene Bühne: Jazz Session 22
Mi., 16. November 2016
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr

Die Singer/Songwriterin und Gitarristin Sabho hat eine Stimme, die sie nach Tina Turner oder Amy Winehouse klingen lassen kann. Dabei beschränkt sie sich nicht auf Cover-Songs, sondern präsentiert auch eigene Stücke. Kein Wunder also, dass sie beim letztjährigen Deutschen Rock- und Pop-Preis nicht nur den ersten Preis als „Beste Jazz-Rock-Sängerin 2015“ erhalten hat, sondern auch noch für den „Besten Pop-Song 2015“ mit dem zweiten Preis ausgezeichnet wurde. Sabho überzeugt mit ihrer faszinierend ausdrucksstarken Stimme und einem vielfältigen Song Repertoire in Deutsch und Englisch.
Am Samstag, dem 12. November, ist die Sängerin mit ihrer Gitarre, ihrer unverwechselbaren Stimme und in Begleitung von Matthias Scheibert am E-Piano live auf der Maximal-Bühne in Rodgau/Jügesheim zu erleben.

„Johan vom Po entdeckt Amerika“ ist ein Stück des im Oktober verstorbenen Theaterautors, Regisseurs und Literaturnobelpreisträgers Dario Fo. Erzählt wird die Geschichte der Entdeckung Amerikas aus der Perspektive eines respektlosen, schlauen Bauern aus der Po-Ebene. Auf der Flucht vor der Inquisition verschlägt es Johan vom Po unversehens auf das Schiff von Christoph Kolumbus. Der gewiefte Schelm wirft auf seiner abenteuerlichen Reise einen ganz ungewohnten Blick auf die Eroberung des Kontinents.
Das Offenbacher-T-Raum-Theater präsentiert als Gastspiel im Maximal die rasante Komödie von Dario Fo. Frank Geisler zieht alle Register der Schauspielkunst und bringt am Samstag, dem 5. November, als Solist nicht nur den Johan auf die Bühne.

Jeder Jazz-Night-Abend im Maximal ist ein Unikat dank der ungewöhnlichen, oft einmaligen Besetzung mit hervorragenden Musikern, die Jazz-Gitarrist Thomas Langer zu diesen Sessions jeweils einlädt. Am kommenden Freitag, dem 4. November, sind Christian Kappe und Alexander Morsey seine Gäste auf der Maximal-Bühne in der Eisenbahnstraße 13 in Rodgau.
Christian Kappe spielt Trompete und Flügelhorn in den Bands von u.a. Trilok Gurtu, Barbara Dennerlein, Jasper van’t Hof und Eda Zari. Der Kontrabassist Alexander Morsey wirkt in Bands wie Jan Klares „The Dorf“ und Matthias Schriefls „Six, Alps & Jazz“ mit und ist Mitbegründer des „Essen Jazz Orchestra“. Am Freitag Abend sind sie als Trio mit Thomas Langer an der Gitarre live auf der Maximal-Bühne zu erleben.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten gehört der Amerikaner David Becker zu den wirklich außergewöhnlichen Musikern seines Genres und gilt als einer der besten Jazz-Gitarristen weltweit. Im Rodgauer Maximal war Becker bereits mehrfach zu Gast: Bei den Jazz Nights  44 und 87 in den Jahre 2004 und 2012 zusammen mit Thomas Langer und 2008 im Trio mit seiner Band David Becker Tribute. Im Oktober ist der großartige Gitarrist solo in Deutschland auf Tournee mit insgesamt sieben Konzerten. Sein einziges Konzert in Hessen gibt er am kommenden Samstag, dem 29. Oktober, im Rodgauer Maximal.