Veranstaltungshinweise

 

Anfang November hatte Katalyn Bohn mit ihrem Programm „Krone der SchRöpfung“ Vorpremiere in den Wiesbadener Kammerspielen. Premiere Ende November im Theaterhaus Stuttgart. Nun kommt die Schauspielerin und Kabarettistin mit ihrem brandaktuellen Programm am kommenden Samstag, 14.12.  ins Maximal ....!

 

Ein vorweihnachtlicher Konzertabend, jedoch beileibe kein Weihnachtskonzert wird der Abend mit Omnitah. Die stimmgewaltige Künstlerin sang und spielte bereits für namhafte Künstler wie Xavier Naidoo, Yvonne Catterfeld, Curse, Nina Ruge, Vaya con Dios und Ingrid Peters - um nur einige zu nennen.

Derzeit ist Omnitah auf Deutschland Tour und begeistert ihr Publikum mit Herz und Seele. Die schwedische Singer/Songwriterin mit ungarischen Wurzeln, malt mit ihren Songs musikalische Kostbarkeiten auf die akustische Leinwand. Ihre klare, mal rauchige Stimme duelliert sich während eines Konzertes mit ihrer ebenso ausdrucksstarken Klaviervirtuosität, verbunden mit einfühlsamen Texten aus ihrer Feder. So schlüpft sie mühelos und elegant in sämtliche Rollen derer sie sich in ihren Songs annimmt.

 

„Almost Charlie“ kommt nicht vom Checkpoint, aber aus der Hauptstadt. Das Projekt des Berliner Sängers Dirk Homuth und des New Yorker Lyrikers Charlie Mason besteht bereits seit über 14 Jahren. Sie lernten sich kennen als Mason für seine Lyrik einen Musiker suchte, der diese vertonen sollte und ihn in Homuth auch fand. Seither entstehen aus Masons poetisch-melancholischen Texten und Dirk Homuths feinen akustischen Vertonungen moderner Indie-Folk-Pop von hoher Qualität.

 


Mit »The Police« startete Sting seine unglaubliche Karriere und viele seiner Songs erlangten Weltruhm. Was viele nicht wissen: Stings Solokarriere ist geprägt von der Faszination für Jazz und auch für klassische Musik. Er veröffentlichte auf seinem Album „If On A Winters Night...“ unter anderem englische Volksweisen, Lieder des Barock-Komponisten Henry Purcell und Schuberts Winterreise. Er arrangierte auf einem weiteren Album einige seiner Hits für klassisches Orchester und spielte sie mit dem Royal Philharmonic Concert Orchestra neu ein.

 

Nach vier Wochen Probearbeit werden die zwei Bands des diesjährigen Maximal-Band-Workshops am kommenden Sonntagnachmittag, 01. Dezember, ein bühnenreifes Programm präsentieren. Aus Gießen, Miltenberg, Darmstadt, Bensheim, Groß-Gerau, Reinheim und natürlich aus der Region Rodgau, Rödermark und Eppertshausen kommen die Teilnehmer diesmal und nehmen damit durchaus beachtliche Anfahrtswege in Kauf. Nach dieser überaus kurzen Probezeit stehen Songs von Antonio Carlos Jobim, Steely Dan, George Benson, Nat Adderly, Dionne Warwick und Stevie Wonder auf dem Programm.
Besetzung der ersten Band: Roger Pech (t), Anne Katrin Römer (voc), Dirk Rüsing (bass), Werner Hocke (git), Harry Keller (keys), Werner Frank (dr)
Besetzung der zweiten Band: Ulrich Kritzner (sax), Colin Vierheller (git), Rudi Stolz (dr), Marina Ecker (voc), Valentin Stoll (b).
Special guest ist die Workshop-Band aus dem letzten Jahr mit Nina Massie-Meyer (keys), Michael Schulte-Sasse (git), Costa Vassiliadescto (git/voc), Stefan Ziegler (drums).
Leitung & Moderation: Thomas Langer
So. 01.12.19: Bandworkshop Abschlusskonzert
Veranstaltungsort: Maximal / Eisenbahnstr. 13, 63110 Rodgau
Eintritt: frei
Einlass: 16:30 Uhr / Beginn: 17:00 Uhr