user_mobilelogo

Veranstaltungshinweise

 

Seit über drei Jahrzehnten ist die Rodgauer Formation in Sachen Big Band Jazz aktiv und beherrscht meisterhaft die lauten und die leisen Töne. Altmeister wie Count Basie, Maynard Ferguson oder Thad Jones stehen ebenso auf ihrem Programm wie neuere Kompositionen von Pat Metheny, Axel Schlosser und Bert Joris. Am Montag, 12. März, ist die Rodgau Jazz Big Band live auf der kleinen Maximal-Bühne in Jügesheim, Intensiver lässt sich ein Big-Band Konzert nicht erleben.

 

Wolf Schubert-K. ist als Pionier des „Alternative Country“ immer seine eigenen musikalischen Wege gegangen. Nach insgesamt vier Alben hat er nun seine neueste CD „Free Spirit“ im Gepäck. Folkballaden, nachdenkliche Country- und Gospelsongs, RootsRock-Elemente und Protestsongs bilden das Fundament für die einprägsame Stimme und eindringlichen Geschichten. Seine Weggefährten am Freitag, 09. März, im Maximal sind Willy Wagner (Kontrabass) und Sue Ferrers (Geige).

 

Matthias Vogt ist ein Pianist mit enormer musikalischer Bandbreite. Von Kirchenmusik über Deutschrock bis DJ im legendären Cocoon Club reichen die musikalischen Stationen die in die Gründung des Matthias Vogt Trio mit Bassist Andreas Büschelberger (vormals Manns) und dem Schlagzeuger Volker Schmidt führte. Schon für ihre erste CD „Changing Colors“ konnte das Trio für den Titel „The Look Into Your Eyes“, den viel zu früh verstorbenen Sänger Roger Cicero gewinnen.

Die zweimonatliche Mittwochs-Jazz-Session im Maximal ist Treffpunkt für Jazz-Fans, für MusikerInnen und SängerInnen, die sich zu spontanen Darbietungen zusammenfinden. Als Opener starten am 21. Februar mit den Lucky Charms ein erst kürzlich aus der Rodgauer Jazzszene entstandenes Projekt mit  Claudia Bamberger-Kiehl (vocals), Matthias Keller (keys), Gábor Terebesi (bass) und Heinz Walter (drums). Von melancholisch angehauchten Standards bis zu mitreißenden Grooves ist alles dabei.

Ein „Trail“ ist ein abseits befestigter Routen genutzter Pfad. Der Danny June‘s Trail bietet uns am Samstag, 17. Februar, einen musikalischen Ausflug in die Welt von Countrystyle, Southern- und Folkrockmusik. Danny June Smith (voc, git, flöte), Julian Gramm (git), Thomas Gust (git, bluesharp, dobro), Paco Ortega (bass) und Udo Grebner (drums) faszinieren mit Country-Oldies, hauchzarten Balladen, röhrigen Rocknummern, New Country und Amerikana.