Kein Hexenwerk, sondern die „erfolgreichste Frauenjazzband Europas“ präsentiert die Maximal Kulturinitiative am Freitag, den 2. März, im Saal der Georg Büchner Schule. WitchCraft nimmt zeitgemäße Strömungen auf und geht dabei neue Wege, auf denen sie Impulse aus allen Musikrichtungen verarbeiten.

Mit Angela Frontera aus Brasilien, Yelena Jurayeva aus Kasachstan präsentiert die Kontrabassistin Lindy Huppertsberg aus Deutschland eine Programm, das einen spannungsvollen Brückenschlag zwischen Kulturen spannt.

WitchCraftKonzertbildklein

„3 Musikerinnen – 3 Kontinente – 3 Temperamente“ heißt die Devise, nach der Witchcraft das Wesen des Jazz erfahrbar machen.

Auf der Basis von Lindy Huppertsbergs starkem Groove-Gefühl gestaltet Yelena Jurayeva mit großartiger Technik interessante Klangbilder und Rhythmen, die von Angela Frontera mit brasilianischem Temperament ergänzt, den ausgeprägten Drive des Trios schaffen.

 

Inspiriert durch die verschiedenen Temperamente und musikalischen Wurzeln entsteht eine energetische Musik, die in Eigenkompositionen und Arrangements aller Beteiligten brasilianische Grooves, Jazz und europäische Klassik-Elemente miteinander verbindet, wobei alle kreativen Möglichkeiten ausgeschöpft werden.

 

Die unterschiedlichen Gesangsstile der drei Künstlerinnen bringen Latin Songs, Jazztitel und die intensiv gespielten Bearbeitungen klassischer Themen jeweils in ihrer eigenen Art zur Geltung.

 

Veranstaltungsort: Bühne der Georg Büchner Schule

Nordring 32 (Eingang Lange Str.) in 63110 Rodgau / Jügesheim

Freitag den 2.03.2012

Beginn 20:30 Uhr Einlass 20:00 Uhr

Eintritt: 12,- €; Vorverkaufspreis 10,- €

 

Vorverkauf:

  • Sport Manus Görlitzer Str. 3; 63110 Rodgau (Nieder-Roden

  • Rüdiger`s SaxService Breslauerstr. 34a; 63110 Rodgau (Nieder-Roden)

  • Bücherstube Jügesheim Mühlstr. 2; 63110 Rodgau (Jügesheim)

  • Geschenkehaus Teestube Stettiner Str. 15; 63110 Rodgau (Jügesheim)

 

Weitere Infos:

http://www.witchcraft-jazz.de/

http://www.maximal-rodgau.de