Veranstaltungsprogramm im Maximal im Februar 2020


Jazz Night 154: Duo One
Fr. 07.02.20 / Eisenbahnstr. 13 / Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16 € / Vorverkauf: 14 € / Mitglieder: 12 €
Die Sängerin Annika Klar (Ladies Nyght) ist die Stimme im Duo ONE. Zusammen mit Thomas Langer an der Gitarre bezaubert sie mit Charme und Ausdruckskraft. Das Duo interpretiert Pop-Klassiker von Adele über Beatles bis Stevie Wonder.
Die Jazz Nights werden unterstützt durch das Autohaus Brass Rodgau/Dietzenbach.


Foolhouse Blues Band
Sa. 08.02.20 / Eisenbahnstr. 13 / Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 15 € / Vorverkauf: 13 € / Mitglieder: 10 €
Die Bandbreite der Leadsängerin und Blueslady Carmen Graf ist enorm - mal zum Dahinschmelzen schmachtend, mal als spritzig freches Hoochie Coochie Girl oder als bluesige Rockröhre - immer authentisch und immer mit viel Gefühl. Die Foolhouse Blues Band versteht es perfekt, ihrer Frontfrau immer den richtigen Teppich auszurollen. Zu hören gibt es eigene Stücke, viele Klassiker - teilweise komplett neu arrangiert - und auch der „modern Blues“ ist vertreten. Aber bei allen Stücken klingt die Band frisch und eigenständig – eben wie Qualitätsblues von den schlammigen Ufern des Kahl-Deltas. Harald Moser (blues harp, perc. & voc.), Guido Helmling (bass, vocals), Carmen Graf (voc), Hermann Rack (drums, voc) und Helmut Moser (git., voc.).


Musik-Kabarett A-Quadrat: Friede, Freude, Wurstsalat
Fr. 14.02.2020  / Eisenbahnstr. 13  /  Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 17 € / Vorverkauf: 15 € / Mitglieder: 13 €
Zwischen Kabarett und Komödie bewegt sich das stimm- und rhythmusstarke Duo – und packt zu: von den Traumata der Vergangenheit zu den Freuden der Gegenwart. Mit einem bunten Sammelsurium an Instrumenten, von Snaredrum und Melodicas über Herdabdeckplatten,  Essstäbchen, Konservendosen bis zu Ukulele, Cajon und
diversen Koffern, grooven sie, was das Zeug hält - auch unter Einsatz von Stimmen und Körper-Perkussion. Von absurd über witzig bis tiefsinnig, politisch fragen Anke Hundius und Annette Kayser: ist am Ende wirklich alles Friede, Freude, Wurstsalat?


SingerSongwriter: Guido Goh
Sa. 15.02.2020  / Eisenbahnstr. 13  /  Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 17 € / Vorverkauf: 15 € / Mitglieder: 12 €
Erstmals überzeugte Guido Goh 2013 im Maximal mit seinen Songs und seinem ungewöhnlichen Instrument. 2018 nahm der Sänger und Musiker an der achten Staffel der Castingshow „The Voice of Germany“ teil. Mit der Interpretation des Songs „Crying in the Rain“ sang er sich ins Team Michael Patrick Kelly und eroberte die Herzen der Zuschauer im Battle mit Jélila Bouraoui und der Interpretation von „In the Air Tonight“. Nun ist der Pianist, Sisaspieler und Sänger und Songwriter mit seinem dritten Solo-Album auf Tournee und wieder zu Gast im Maximal.


Jazz Session Openere: Lucky Charms
Mi. 19.02.20 / Eisenbahnstr. 13 / Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt frei
Die Session eröffnen Lucky Charms mit Claudia Bamberger (voc), Christian Massoth (sax), Bernhard Lehner (piano), Gábor Terebesi (kontrabass) und Heinz Walter (d). Sie verbindet sowohl die Lust auf Jazz, als auch die Begeisterung, Menschen zu unterhalten. Im Anschluss bietet die offene Bühne wieder Möglichkeiten für spontane Improvisationen mit jazzigen Standards. Infos für interessierte Musiker/innen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Irish Folk: Stout
Fr. 21.02.20 / Eisenbahnstr. 13 / Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 15 € / Vorverkauf: 13 € / Mitglieder: 10 €
Das Duo STOUT ist auf der Mission, den Irish Folk zu entstauben, zu erneuern, zu erweitern und trotzdem die Seele und Essenz der altüberlieferten, wie auch der modernen Stücke zu bewahren und weiterleben zu lassen. Dabei kreieren Simon Scherer (voc., git.) und Mario Kuzynas (banjo, git.) zwei ihren eigenen Sound zwischen Tradition und Moderne, zwischen Folk und vielen anderen Genres. UNDAUNTED – Unerschrocken, das ist das Motto der zwei Jungs von STOUT auf ihrem neuen Album mit astreinem zweistimmigem Gesang.


Giesem Helau: Backdoor Sellers
Di. 25.02.20 / Eisenbahnstr. 13 / Einlass: nach dem Umzug
Eintritt frei
Für Fastnachtsfreunde ist die Maximal Kulturinitiative beim Giesemer Umzug ein Treffpunkt und gleichzeitig Versorgungsstation für Sekt und Fischbrötchen. Danach geht es nahtlos und live drinnen weiter mit Live-Musik der Backdoor Sellers. Rock und Pop-Musik - von den 70ern bis heute - servieren Maribel Lopez (voc, perc), Thomas Haller (bass), Lothar Rupp (git), Roman Felbek (git) und Ogün Demirsoy (drums). Mi. 19.02.20 / Eisenbahnstr. 13 / Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt frei


Pub-Quiz: Rodgau-Rätsel-Runde 65
Fr. 28.02.20 / Eisenbahnstr. 13 / / Einlass: 19:00 Uhr
Teilnahmegebühr pro Person: 3 €
Im Februar startet die Maximal Rodgau-Rätsel-Runde in die siebte Saison. Fragen von Asterix bis Zoologie bringen die neun Rateteams ins Schwitzen oder Schmunzeln. Kurzweiliger und unterhaltsamer lässt sich ein Kneipenabend kaum gestalten. Voranmeldung erforderlich!


Singer-Songwriterin: Siri Svegler
Sa. 29.02.20  / Eisenbahnstr. 13 / / Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 16 € / Vorverkauf: 14 € / ermäßigt: 12 €  
Ihre Songs sind eine Mischung aus Folk, Pop, Jazz, Country, voller Magie und ein wenig geheimnisvoll und immer authentisch, wie die Sängerin selbst. Siri Svegler, Singer-Songwriterin, Schwedin, Wahl-Berlinerin erinnert manche an Norah Jones, andere an Lily Allen, neuerdings fällt immer öfter der Name Lana Del Rey. Siri Svegler steht für eine Generation selbstbestimmter Musikerinnen, die mit Talent und Intelligenz überzeugen. Sie studierte an der renommierten Arts Educational School in London, ließ sich ausbilden in Musik, Gesang, Tanz und Schauspiel. Nachts trat sie in Jazzclubs auf. 2009 veröffentlichte sie ihr erstes Soloalbum „Silent Viewer“ (auf dem Label „Compost“), erhielt den Förderpreis der VW Sound Foundation als beste Nachwuchskünstlerin. 2013 brachte sie das zweite Album ”Lost & Found” heraus und erhielt den Preis für das Beste Album des Jahres 2013” bei den Deutschen Rock & Pop Awards.