Mit »The Police« startete Sting seine unglaubliche Karriere und viele seiner Songs erlangten Weltruhm. Was viele nicht wissen: Stings Solokarriere ist geprägt von der Faszination für Jazz und auch für klassische Musik. Er veröffentlichte auf seinem Album „If On A Winters Night...“ unter anderem englische Volksweisen, Lieder des Barock-Komponisten Henry Purcell und Schuberts Winterreise. Er arrangierte auf einem weiteren Album einige seiner Hits für klassisches Orchester und spielte sie mit dem Royal Philharmonic Concert Orchestra neu ein.

Dieser weniger bekannte „Sound of Sting“ wird bei der Jazz Night 153 am kommenden Freitag, 06. Dezember, ins Rampenlicht gerückt. Als ausgezeichnete Jazzmusiker mit Affinität zu Popmusik nähern sich Herdan Dachroth (voc), Thomas Keim (b), Raphael Nick (d, perc.) und Thomas Langer (g) dem vielfältigen Werk des Ausnahmemusikers Gordon Matthew Thomas Sumner. Sie interpretieren eine Auswahl an Songs des britischen Bassisten und vermitteln seine Musik damit aus neuer Perspektive auf der Clubbühne des Rodgauer Maximal.
Die Jazz Nights werden unterstützt durch das Autohaus Brass Rodgau/Dietzenbach.

Fr. 06.12.19: Jazz Night 153 - The Sound of Sting
Veranstaltungsort: Maximal / Eisenbahnstr. 13, 63110 Rodgau
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 16 € / Vorverkauf: 14 € / Mitglieder: 12 €
Zur Online-Reservierung