Bunt, spielfreudig und angriffslustig mit ausgeprägt kabarettistischer Tendenz ist Heinz Ratz mit seiner Band Strom und Wasser im besten Sinne ein politischer Liedermacher. Seine Musik hat stets „etwas zu sagen“. In seinen Konzerten wirbt er mit durchaus provokativen Texten für Vielfalt und Toleranz und bezieht engagiert Position gegen Fremdenfeindlichkeit und Extremismus.

Bereits 2011 hat er Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland besucht, dort Musiker getroffen und dazu aufgerufen Musikinstrumente für sie zu spenden. An dieser Aktion hatte sich damals auch die Maximal Kulturinitiative beteiligt.


Für den Song „Herr Minister“ hat er mit seiner Band den Liederpreis der Lieder-Bestenliste 2014 erhalten.

Mit Konstantin Wecker zusammen hat Heinz Ratz ein „Büro für Offensivkultur“ gegründet und bildet damit „eine musikalische Eingreiftruppe für Menschlichkeit und Demokratie“. Mit 100 Konzerten in 100 Städten und seinem Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Walzer-Rock sammelt er nun Spenden für existenziell bedrohte Jugendzentren und Kultureinrichtungen, um deren Erhalt zu sichern.

Ein unbedingtes Muss für jeden, der mehr als nur den üblichen Mainstream sucht.

Heinz Ratz und seine Band Strom & Wasser
Sa. 21.09.2019
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Tickets: 10 €
Zur Online-Reservierung

Sound:
Heinz Ratz mit Strom & Wasser: Herr Minister
Heinz Ratz mit Strom & Wasser: Anticool