user_mobilelogo

Maximales Konzertwochenende mit Sängerinnen aus Nord- und Südamerika

Am zweiten Aprilwochenende präsentiert die Maximal Kulturinitiative im Saal der Georg Büchner Schule Musik aus Nord und Südamerika.

sonia4_5614kleinAm Freitag den 8, April ist mit "SONiA" Rutstein eine ungewöhnlich vielseitige US Künstlerin zu Gast. Sie wurde erst letzten Februar bei der GRAMMY – Nominierung im sechs Disziplinen vorgeschlagen, ist aber in Europa noch wenig bekannt.
SONiA  gründete zusammen mit ihrer Schwester Cindy Frank 1987 in Baltimore die Folk-Power-Pop Band disappear fear. Ihre Texte haben oft gesellschaftliche und  politische Themen (Frieden, Gerechtigkeit, Toleranz).
SONiA veröffentlichte vier mit Preisen ausgezeichnete Alben mit einer musikalischen Mischung von Folk, Pop, Rock, Blues, Weltmusik und etablierte sich als überzeugender und fesselnder Live-Act.
Freitag  8. April 20.30 im Saal der Georg Büchner Schule  AK: 12,-€; VVK 10,-€.

Auch am Samstag steht eine Frauenstimme im Vordergrund, doch dann aus Südamerika. Die in São Paulo geborene Musikerin Juliana da Silva ist Gastsängerin des traditionellen Lehrerkonzertes der Freien Muiskschule Rodgau, das in diesem Jahr unter dem Titel "Viva Brasil" steht.

Seit 1991 lebt Juliana da Silva in Deutschland und widmet sie sich ihrer Passion - der Musik. Ihre erfolgreiche Mitwirkung an unzähligen Projekten und die lockere, ungezwungene Art mit dem Publikum und Mitmusikern umzugehen, hat bei Künstlern und Publikum zu ausserordentlicher Popularität beigetragen.
JulianadaSilvakleinAm 9. April steht Juliana da Silva mit den Lehrern der FMR auf der Maximal Bühne.
Die weiteren Gäste sind der Saxofonist Peter Back - Mitglied im HR Jazzensemble und - mit ihm - Jazzpreisträgerin 2009 und Pianistin - Christiane Sattler, die dem Rodgauer Publikum durch verschiedene Latin-Projekte bekannt ist.
Ob Samba, Bossa nova oder Baiao, für Liebhaber der heißen Rhythmen aus Lateinamerika wird am Samstag den 9. April ab 20:30 Uhr gut gesorgt. Die Lehrer und die Gäste freuen sich auf eine heiße brasilianische Nacht.
Samstag 9. April 20.30 im Saal der Georg Büchner Schule  AK: 10,-€; VVK 8,-€.

Passend zum jeweiligen Konzert haben Frauen mit den Namen Sonia bzw. Juliana zu dem Konzert freien Eintritt.

 

http://www.soniadf.com/nSite_09/index.html