user_mobilelogo

 

Eins der beliebtesten Musikinstrumente ist die Gitarre. Am Freitag, 1. Februar, stellen drei ausgesprochene Gitarren-Virtuosen - Tilmann Höhn, Frank Haunschild, Thomas Langer - das Saiteninstrument in den Mittelpunkt der Jazz Night 145.

Tilmann Höhn aus Wiesbaden ist Maximal-Besuchern als Mitglied der Frankfurt City Blues Band oder Hotel Bossanova bekannt. Neben E- und Nylon-Gitarren spielt Höhn auch die ungewöhnliche 18-saitige Aliquotgitarre.
Der Deutsch-Amerikaner Frank Haunschild gehört zur internationalen Gilde der Jazzgitarristen und ist einer der gefragtesten Dozenten und Gitarristen Deutschlands.
Der Rodgauer Kulturpreisträger Thomas Langer - Initiator der Jazz-Nights - ist ebenfalls international und in unterschiedlichsten Formationen (Flux, Jeeep) unterwegs.
Die drei verbindet die Leidenschaft zur Gitarre, ihr Faible für deren ungewöhnliche Varianten und ihre Vorliebe für melodisch orientierte Improvisationen und Kompositionen. Gute Voraussetzungen für einen einzigartigen „Solo-Gitarren-Trio-Abend“ mit abwechlungsreichen Spielarten eines bekannten Instruments.

Jazz Night 145: German Guitar Greats
Fr. 01.02.2019
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Tickets: Abendkasse 15 €, Vorverkauf: 13 €, Mitglieder: 10 €
Zur Online-Reservierung