Das neue Jahr eröffnet die Maximal Kulturinitiative mit einer Zaubershow. Am Freitag, 19. Januar, präsentiert Michelle Spillner ihr Programm „Alles Lüge - echt wahr!“. Denn Lügen sind das Salz in der Lebenssuppe und somit die Basis jeglicher Täuschung - auch der Täuschungskunst. Michelle Spillner bietet mit ihren Erfahrungen als Zauberkünstlerin und Autorin einen Abend voller verbaler und optischer Flunkerei aus der Welt des zauberhaften Kabaretts und der kabarettistischen Zaubereien.


Am Samstag, 19. Januar, steht die Bühne dem Trio Insoulin zur Verfügung. Sängerin Kerstin Pfau (Rodgau Monotones), Gerd Knebel (Badesalz, Flatsch) an der Gitarre und Carmen Knöll (Can-Gurus) an den Percussions präsentieren ihre Lieblingstitel aus Soul und Rock. Alles ganz akustisch. Die einzige „Verpflichtung“ die sich die drei gegenüber dem Original auferlegt haben ist, dass die Stücke auch in ihrer Neu-Interpretation nicht an Charme und Dynamik einbüßen. Da sie durchaus humorvoll an die Sache herangehen, kann sich das Publikum auf einen unterhaltsamen Konzertabend freuen.

Nach der Abschluss-Runde im Dezember 2018 startet das Maximal-Quiz am Freitag, 25. Januar, in eine weitere Saison. Neue Teams können einsteigen und mit bis zu 5 Personen um die Wette rätseln. Kurzweiliger und unterhaltsamer lässt sich ein Kneipenabend kaum gestalten. Voranmeldung erforderlich!

Am Samstag, 26. Januar, sind The Lasses zwei Sängerinnen aus Amsterdam zu Gast bei der Maximal Kulturinitiative. Sophie Janna und Margot Limburger singen Lieder aus der keltischen und amerikanischen Tradition, bei denen neben den Songs auch die Lyrik eine wichtige Rolle spielt und besondere Geschichten erzählt. Die schöne Mischung der Stimmen der beiden Niederländerinnen im Harmoniegesang steht zweifellos im Mittelpunkt.