user_mobilelogo

 

Helt Oncale ist in New Orleans geboren und bietet am kommenden Freitag, dem 23. November, auf der Maximal-Bühne einen Streifzug durch die musikalische Kultur seiner Heimat. Er erzählt Geschichten, beschreibt das bunte Treiben in den Städten, besingt Hoffnungen, Sehnsüchte, immer dem „boundless Spirit of Louisiana“ auf der Spur. Der Sänger und Songwriter erlernte sein Handwerk in den Künstlerkneipen des "French Quarter" und spielte sich durch die Clubs und Bars der "Bourbon-Street", dort wo die Besten der Guten tagtäglich ihre Kunst darbieten.

Helt Oncale lässt in seinen Konzerten den Südstaaten-Sound und das unnachahmliche Gefühl von "Big Easy" entstehen. Dabei begleitet er sich selbst auf verschiedenen Instrumenten und erzeugt mit Gitarre, Fiddle, Mandoline und Banjo eine beeindruckende Klangfülle. Wenn er einen seiner fröhlichen Fiddle-Tunes spielt, einen stampfenden Blues intoniert, oder eine alte Cajun-Weise anstimmt – kann man sich entspannt zurück lehnen und die gute Zeit genießen. In Lousiana sagt man dazu:  "Laisser les bon temps rouler" oder „Let the good times roll!“.

Helt Oncale – Südstaaten-Sound
Fr., 23. November 2018
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 14 €, Vorverkauf: 12 €, Mitglieder: 10 €
Zur Online-Reservierung

Youtube-Video:
Helt Oncale Solo Live in Concert