user_mobilelogo

 

Die gebürtige Neuseeländerin Sue Ferrers, studierte in Australien am Queensland Conservatorium of Music im Hauptfach Violine und im Nebenfach Jazzvioline. In den 90ern kam sie mit der australischen Band Popproperly nach Europa und hat schließlich im hessischen Münster Musiker gefunden, die ihre Leidenschaft für weltmusikalischen Folk teilen. Als Can-Gurus kreieren Sue Ferrers (vl, voc), Carmen Knöll (dr, perc, voc), Achim Bender (bs, voc), Andreas Ecker (git, mando, acc, voc) und Steffen Huther (git, bjo, voc) einen abwechslungsreichen Stilmix aus Rock, Folk und Weltmusik. Ihr musikalisches Grundrezept besteht aus mehreren Bechern Schlagzeug und einem Pfund Bass. Das Ganze wird wohldosiert mit Gitarre angereichert und nach Geschmack mit Mandoline oder Hawai-Gitarre verfeinert. Gewürzt wird die Mischung mit viel Geige und schließlich mit einem kräftigen Schluck angelsächsischem Folkrock und internationalen Sounds abgerundet.

Serviert wird das Menü am Freitag, 14. September, live auf der Maximal-Bühne in Rodgau/Jügesheim in der Eisenbahnstraße 13.

Can-Gurus – Weltmusik von Queensland bis Münster
Fr., 14. September 2018
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Abendkasse: 14 €, Vorverkauf: 12 €, Mitglieder: 10 €

Zur Online-Reservierung

Can-Guru-Videos