Mit über 60 Veranstaltungen haben die Macher und Macherinnen der Maximal-Kulturinitiative wieder ein beeindruckendes Veranstaltungsprogramm auf die Bühne in der Eisenbahnstraße gebracht. Von Zauberkunst über Comedy, von Pub-Quiz und Theater bis zur Biowein-Verkostung und einem breit gefächerten Musikprogramm reicht das Angebot.
Neben lokalen und regionalen Künstlern aus Hessen waren auch europäische Künstler aus Belgien, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz vertreten. Musiker und Musikerinnen aus den USA und Argentinien vertraten den amerikanischen Kontinent. Entsprechend erstreckt sich die Bandbreite der Live-Konzerte von Jazz, Big-Band-Sound, Prog-Rock, Pop, Blues, Folk, Singer/Songwritern bis hin zu elektronischer Musik.
Damit bietet das Maximal eine Programmvielfalt und Qualität an, die sich nicht vor Großstadtangeboten verstecken muss. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass manche Besucher längere Fahrtstrecken auf sich nehmen und einige Stammgäste aus dem Taunus anreisen.
Einen Eindruck über das Kulturangebot der Initiative können Interessierte auf der Maximal-Website und auf dem Maximal YouTube Kanal gewinnen. Letzterer weist inzwischen über 200.000 Aufrufe auf, davon 30.000 im Jahr 2017. Der Kanal enthält inzwischen über 400 Video-Clips und auch auf den Medienseiten des Offenen Kanals Rhein-Main in Offenbach ist das Maximal mit ausgewählten Konzertclips vertreten. Wer sich über Konzertbilder einen Eindruck verschaffen möchte, findet in der Internet-Galerie in fast 700 Alben über 10.000 Bilder. Erstaunlich, dass dieser Arbeitsumfang auf rein ehrenamtlicher Basis von Mitgliedern und Freunden der Maximal-Kulturinitiative geleistet wird.
Sehr gefreut hat sich daher der Vorstand über die Anerkennung der Stadt Rodgau mit dem Kulturpreis 2017. Die offizielle Preisverleihung findet am 18. April um 19.00 Uhr im großen Saal des Bürgerhaus Nieder-Roden statt.
Bis dahin stehen bereits 15 Veranstaltungen auf dem Programm des ersten Quartals. In die Saison starten die Maximaler am Freitag, 19. Januar, mit einer Zaubershow. Weiter geht es dann mit unplugged Rock der Slags am Samstag, 20.01. Am Freitag, 26. Januar, präsentiert der tadschikische Pianist Jasur Khalilov Ethno-Jazz auf der Maximal Bühne. Den Monat beschließen Patrick Steinbach & Günter Bozem am Samstag, 27. Januar, mit  Gitarre & Groove.
Weitere Infos: www.maximal-rodgau.de