user_mobilelogo

Die Jazz-Session im Maximal am Mittwoch, dem 29. November, wird eröffnet von „Die Mayers“, einer Formation junger, talentierter Musiker aus Rodgau. Die sechsköpfige Band besteht aus Kulturförderpreisträger Jan Iser (Schlagzeug), Niko Huber (Gitarre), Jannis Gröpl (Trompete), Matthias Fenchel (E-Piano), und David Kapp (Trompete). Seit kurzem hat die Band Verstärkung durch Alexander Köper, zunächst am Bass, übernimmt er jetzt den Part der 2. Gitarre. Bass spielt nun Max Westenburger. Außergewöhnlich für Musiker ihres Alters ist die Begeisterung für Jazz. Das Repertoire der Mayers ist breit gefächert und bewegt sich im Genre FUSION/JAZZ. Mit Werken von Snarky Puppy, Chick Corea, Herby Hancock, uvm spielen “Die Mayers” Jazz vom Feinsten, gekonnt arrangiert und professionell dargeboten.

Die jungen Musiker komponieren auch selbst, jüngst hatte ihr erstes eigenes Werk Premiere. Nach der Opener-Band steht die Bühne wie immer interessierten Musikern zur Verfügung. Es wird gebeten, sich per Mail bei Gabor Terebesi zu melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), damit der Ablauf etwas vorbereitet und geplant werden kann.
Die Mayers – Opener-Band der Maximal-Jazz-Session
Mi., 29. November 2017
Eisenbahnstraße 13
63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt frei
Zur Online-Reservierung