user_mobilelogo

In den April startet die Maximal Kulturinitiative am Samstag, den 6. April, mit dem Rebecca Trescher Quartett. Die Klarinettistin und Komponistin Rebecca Trescher ist eine der wenigen Jazz-Musikerinnen, die die Klarinette als Hauptinstrument spielen. Überhaupt ist die Klarinette ein im Jazz selten zu hörendes Instrument. Sie war im frühen Jazz zwar sehr populär, wurde dann aber vom Saxophon verdrängt.
Rebecca Trescher spielt in verschiedenen Besetzungen und komponiert für ganz unterschiedliche Ensembles. In ihrem aktuellen Projekt stehen die Musik des Bebop-Klarinettisten Buddy DeFranco im Mittelpunkt. Durch Bandsound, Improvisation und Interaktion schaffen Rebecca Trescher (clar.), Philip Weberndörfer (guit.), Friedrich Betz (bass) und Florian Kettler (drums) den Spagat zwischen dem Wahren der Komposition und der Freiheit der Interpretation.
Rebecca Trescher Quartett im Maximal
Samstag, 6. April 2013
Eisenbahnstraße 13, 63110 Rodgau/Jügesheim
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse 12 €, Vorverkauf: 10 €
Zur Online-Reservierung