user_mobilelogo

Stefan SellDer Gitarrist Stefan Sell gilt als Meister musikalischer Grenzüberschreitung. Am Samstag, den 2. Februar, können sich die Gäste der Maximal Kulturinitiative beim Live-Auftritt von seinen extravaganten Gitarrenkompositionen überzeugen. Sell spielt klassische Gitarre - unverstärkt und virtuos. Mit seinen beiden Solo-CDs „Tristan Y Sol“ und „Coup de Cœur“ prägt er einen eigenen Gitarrenklang: „extravaganzas for guitar“. Darin vereinen sich spielerisch die Klangfarben verschiedener Instrumente und Musikstile auf eine so berührende Weise, dass sich ihre Wandlungsfähigkeit und wechselseitige Beziehung offenbaren.
Geschätzt werden auch seine Lyrik-Vertonungen, unter anderem mit „Deutschlands bekanntestem Rezitator“ Lutz Görner oder auch seine musikalische Umsetzung der Gedichte von Heinz Kahlau, die millionenfache Auflagen erreichten.
Sell jongliert er auf seiner Gitarre mit spanischen Rhythmen, klassischen Melodien, Klängen der ganzen Welt und betritt immer wieder Neuland. So hat man klassische Gitarre noch nicht gehört: Bach goes flamenco! Beseelt, leidenschaftlich, genial & voller Nuancen: Sells vitales Spiel sprüht vor Variationen.

Extravaganzas for guitar: Stefan Sell
Samstag 02. Februar 2013
Einlass: 19:00 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 12 €; Vorverkauf: 10 €
Zur Online-Reservierung

Extravaganzas for guitar: Stefan Sell

 

Der Gitarrist Stefan Sell gilt als Meister musikalischer Grenzüberschreitung. Am Samstag, den 2. Februar, können sich die Gäste der Maximal Kulturinitiative beim Live-Auftritt von seinen extravaganten Gitarrenkompositionen überzeugen.

 

Sell spielt klassische Gitarre - unverstärkt und virtuos. Mit seinen beiden Solo-CDsTristan Y SolundCoup de Cœurprägt er einen eigenen Gitarrenklang:extravaganzas for guitar. Darin vereinen sich spielerisch die Klangfarben verschiedener Instrumente und Musikstile auf eine so berührende Weise, dass sich ihre Wandlungsfähigkeit und wechselseitige Beziehung offenbaren.

 

Geschätzt werden auch seine Lyrik-Vertonungen, unter anderem mitDeutschlands bekanntestem RezitatorLutz Görner oder auch seine musikalische Umsetzung der Gedichte von Heinz Kahlau, die millionenfache Auflagen erreichten.

 

Sell jongliert er auf seiner Gitarre mit spanischen Rhythmen, klassischen Melodien, Klängen der ganzen Welt und betritt immer wieder Neuland. So hat man klassische Gitarre noch nicht gehört: Bach goes flamenco! Beseelt, leidenschaftlich, genial & voller Nuancen: Sells vitales Spiel sprüht vor Variationen.

 

 

Extravaganzas for guitar: Stefan Sell

 

Samstag 02. Februar 2013