Auf ein ereignisreiches Jahr können die Aktiven der Maximal Kulturinitiative Rodgau zurück blicken. Insgesamt 39 hochkarätige Veranstaltungen zeigt der Jahreskalender:  Mit Besetzungen vom Solokünstler über BigBands bis zum Sinfonieorchester, musikalisch vom Country & Western über Jazz bis zur Klassik (Kreisjugendorchesters, Duo Arrabal, Ralf Gauck, Duo Sorpresa u.a. ) konnte das Maximal 2012 aufwarten. Die Altersspanne der aufgetretenen Künstlerinnen und Künstler reichte über 8 Dekaden, vom Teenager bis zum 87 jährigen Emil Mangelsdorff. Die weiteste Anreise dürften Ronny Taheny und die Germein Sisters gehabt haben, die jeweils aus Australien kamen. Zum internationalen Programm haben allerdings viele Künstler beigetragen, wie  Sonia Rutstein, David Becker, Carl Clements, Ralf Illenberger (alle USA) , Janusz Stefanski, Vitold Rek (Polen), Angela Frontera (Brasilien) oder Yelena Jurayeva (Kasachstan). Kein Wunder, dass zunehmend auch die Gäste aus der Region entdecken, dass das Rodgauer Maximal Top-Künstlerinnen und Künstler auf die Bühne bringt. Nach langem Suchen wurde die Kulturinitiative in der Jügesheimer Eisenbahnstraße heimisch und hat sich dort in kürzester Zeit als angesagte Konzert-Location entabliert. Auch im nächsten Jahr sind hier viele Konzerte in dichter Club-Atmosphäre zu erwarten. Insbesondere die Jazz Night wird wieder einige international renommierte Künstler und Künstlerinnen auf bieten. Zum Auftakt und um die  90. Jazz Night gebührend zu feiern, startet Thomas Langer am 1. Februar 2013 mit Wolfgang Lackerschmid, einem gefragten Vibraphon-Virtuosen, der mit Chet Baker und Attila Zoller zusammen spielte.

Außerdem hat das intensive Workshop-Konzert den Wunsch nach einer Jam-Session Reihe geweckt, die im Frühjahr nächsten Jahres starten soll. Weiterhin ist ein Kneipen-Quiz-Abend als „Rodgauer Rätsel-Rate-Runde“ geplant. Dazu sollen Rätsel-Tische gebildet werden, deren Teams sich in Rätsel-Bereichen von Kultur bis Sport, oder auch „unnützes Wissen“ miteinander vergleichen können. Hier steht der Spaß im Vordergrund und wer mit einem bis zu 5-köpfigen Team von Anfang an dabei sein will kann sich schon jetzt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! als Team-Captain eintragen lassen.

Der Maximal-Vorstand freut sich auf jedenfalls auf die neue Saison mit mit einem anspruchsvollen, ambitionierten Programm, mit hoffentlich vielen zufriedenen Gästen und wünscht vorerst allen ein paar erholsame Feiertag.

Euer Maximal Team