user_mobilelogo

zur Online-Reservierung

Solo, aber nicht allein kommt Kerstin Pfau, die Frontfrau der Rodgau Monotones, am Samstag, den 27. Oktober nach Rodgau. Sie ist in exzellenter musikalischer Begleitung zu Gast bei der Maximal Kulturinitiative in der Aula der Georg-Büchner-Schule. Ihr Solo-Programm mit dem Titel „ein Pfau wird persönlich“ zeigt eine bislang unbekannte Seite der Rock-Röhre mit leiseren Tönen und anderen Songs.

Kerstin Pfau präsentiert mit ihrem eigenen Programm ein gepflegt musikalisches Durcheinander: Von Mozart bis Elvis Costello, von Stephen Sondheim bis Jimmy Barnes, von Liederjan bis Re:Jazz, von Bruce Springsteen bis Howard Jones. Den gelungenen Mix serviert die Sängerin der lautesten hessischen Rockband fast ohne Lärm. Bekannte und weniger bekannte Songs werden mit Hilfe von Klavier, Rhythmus, tiefen Tönen und einigen ungebremst-persönlichen Anmerkungen auf die Bühne gebracht.
Musikalisch begleitet wird das Ganze durch ihren Ausnahmepianisten und MD (Musik-Direktor) Peter Glaßner an den Tasten. Absolut hörenswert begleitet er durch den Abend mit seinen  wunderschönen, harmonischen Interpretationen. Rhythmus- und Tempo gibt der Schlagzeuger Thomas Eifert an wechselnden Instrumenten ( Cajon / Schlagzeug / Gerassel!) vor. Eifert hat  schon in vielen Bands in allen Zeiten und allen Genres musiziert, u.A. Seconds Out, Satisfactory, Adversus, etc. Den Bass spielt der Mann der tiefen Töne Joky Becker (Rodgau Monotones). Mit dabei sind außerdem Sebastian Früchel an der Posaune und Tom Schüler am Flügelhorn.

Kerstin Pfau – Solo
Sa. 27. Okt. 2012
in der Aula der Georg-Büchner-Schule, Nordring 32, 63110 Rodgau/Jügesheim
Beginn: 20.30 Uhr Einlass: 20.30 Uhr
Eintritt: 12€ VvK: 10€

zur Online-Reservierung